Ferienhäuser: Wohnungen in einer schöneren Welt

Ferienhäuser- und wohnungen liegen an Plätzen, von denen wir so gern träumen: an idyllischen Seen, hoch in den Bergen, auf Blumenwiesen. Und wenn wir dort einziehen, fühlen wir uns heimisch - wie in diesen zwölf Ferienhäusern.

  • 3 Kommentare
  •  
  •  

Im Gartenreich der Fürstin

Wenn sich Louise von Anhalt-Dessau (1750 bis 1811) in ihr privates Refugium "Luisium" zurückzog, lauschte sie dem Wind in den Bäumen und den Stimmen der Vögel. Der klassizistische Landsitz gehört heute, nach aufwändiger Renovierung, zu den idyllischsten Anlagen zwischen Dessau und Wörlitz. Und auch die Stille ist glücklicherweise erhalten geblieben. So gibt es im "Schlangenhaus" - einem von mehreren charmant eingerichteten Ferienhäusern der Kulturstiftung DessauWörlitz - weder Telefon noch Radio oder Fernsehen. Das 1790 errichtete neugotische Backsteingebäude war schon immer Gästehaus. Wo damals im Tonnengewölbe das Obst der benachbarten Plantagen lagerte, befi ndet sich heute die Küche. Auf der kleinen Dachterrasse stehen Gartenmöbel, und mit Leihrädern können die Gäste "ihren" Landschaftsgarten erkunden.

INFO: Max. vier Personen, 75 bis 200 Euro/ Tag, ganzjährig; über: Undine Rohr, Tel. 03 40/64 61 50, www.gartenreich.com

Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen
  • Texte: Birgit Knop (Service)
    Foto: zoonar.de
    Karte: Katja Spitzer
    Ein Artikel aus der BRIGITTE, Heft 11/2011
  • 3 Kommentare
  •  
  •  

BRIGITTE im Abo

Jetzt bis zu 30% sparen
und Geschenk sichern