Normandie: Urlaub im Schlaraffenland

Schauen Sie mal rein!

Fondation Claude Monet
Das Wohnhaus und der Garten des Malers in Giverny, leider führt eine Schnellstraße durch die Blumenpracht, die Anlage ist die meiste Zeit des Jahres überfüllt - und trotzdem einen Besuch wert (84, rue Claude Monet, www.fondation-monet.com).

Le Musée De La Tapisserie De Bayeux
Ein Muss - der berühmte, 70 Meter lange Wandteppich aus dem 11. Jahrhundert; am besten mit Info-Kopfhörern die Tapisserie langsam abschreiten (rue de Nesmond, Centre Guillaume Le Conquérant, Bayeux, www.tapisserie-bayeux.fr).

Maison Jacques Prévert
Ein verwunschener Platz fast an der Spitze der Halbinsel Cotentin: das ehemalige Bauernhaus und der Garten des verstorbenen Poeten (Le Val, Omonville-la-Petite).

Jardin Botanique De Vauville
Über tausend Pflanzen aus der Südhalbkugel breiten sich wie ein blühendes Labyrinth im Garten des Schlosses aus. Auch viele Palmen spenden Schatten (Vauville).

Gönnen Sie sich was!

Feinstes aus Milch
Exzellenten Rohmilch-Camembert, Crème und Butter gibt es auf der Ferme du Moulin des Corvées direkt von der Herstellerin Christine Brostin (9, route de Digosville, Le Theil, Tel. 02 33/20 05 46).

Salzig-süße Sünde
Die Caramels d'Isigny sind berühmt in der Normandie und werden z. B. ab Werk bei Normandie Caramels verkauft (ZA, rue du 19 Mars 1962, Isypole, Isigny-sur-Mer, Tel. 02 31/ 51 66 50, www.caramels-isigny.com).

Keks-Genuss
La Maison du Biscuit, eine hundert Jahre alte Keksbäckerei, bietet zwölf köstliche Biskuit-Spezialitäten an, z. B. Galettes Normandes oder Petits fours, und besondere Marmeladen, z. B. mit grünen Tomaten oder Kokos (place Costard, Sortosville-en-Beaumont, Tel. 02 33/ 04 09 04, www.maisondubiscuit.fr).

Seite:

  1. 1
  2. ...
  3. 4
  4. 5
  5. 6
  6. 7
  7. 8
  • Artikel vom 29.03.2011
    Text: Astrid Joosten
    Fotos: Odile Hain
    Karte: Bianca Classen
    Ein Artikel aus der BRIGITTE 9/11
Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen