Amrum und Föhr

In diesem Artikel:

Hinkommen

Autos sind auf den Inseln nicht notwendig. Amrum zum Beispiel hat gerade mal ein Straßennetz von zehn Kilometern. Gute Alternative: die Anreise mit der Bahn oder den Wagen in Dagebüll nahe des Hafens auf bewachten Parkplätzen oder in Großgaragen abstellen (Tel. 04667/320). Von der Dagebüller Mole gibt es einen Reisegepäckservice nach Amrum (Tel. 04682/2211) und nach Föhr (Tel. 04667/444), der das Gepäck direkt vor die Haustür befördert.

Amrum

SCHLAFEN
Zimmernachweise und Touristen-Information: Bädergemeinschaft Amrum: (Tel. 04682/94030, Fax 940320); Kurverwaltung Nebel (Tel. 04682/94300); Kurverwaltung Norddorf (Tel. 04682/94700).
Hotel Hüttmann: traditionsreiches Hotel in Norddorf und Mittelpunkt des Ortes, seit 1892 im Familienbesitz. (Ual Saarepswai 2-6, Tel. 04682/9220, Fax 922113).
Hotel Weiße Düne: schöner Blick auf das Wattenmeer von der Seeterrasse des Restaurants. (Achtern Strand 6, Wittdün, Tel. 04682/ 940000, Fax 046 82/4359).
Ingeborg Tadsen: vermietet Ferienwohnungen (Tel. 04682/2412, Fax 4261).

ESSEN UND TRINKEN
Spökenkieker: beliebtes Restaurant; Einheimische sagen: "Die besten Steaks!" Täglich außer dienstags ab 12 Uhr (Hauptstr. 4, Wittdün, Tel. 04682/866).

Friesen-Café: Friesenhaus von 1745 mit sehr schönem Garten. Täglich von 11.30 bis 23 Uhr (Uasterstigh 7, Nebel, Tel. 04682/2626).
Teehaus Burg: Dutzende von Teesorten und Ausblick über Marschenwiesen und Wattenmeer. Spezialität: frische Pfannkuchen. Täglich außer dienstags von 15 bis 22.30 Uhr, Pfannkuchen von 18.30 bis 21.30 Uhr. Im Winter geschlossen (Boragwai 2, Norddorf, Tel. 04682/2358).
Blaue Maus: die originellste Inselkneipe mit über 100 Whiskeysorten. Wenn anderswo die Schotten dichtgemacht werden, geht's hier weiter. Täglich außer donnerstags bis 3.00 Uhr, im Winter mittwochs und donnerstags geschlossen (Hauptstraße 107, Wittdün, Tel. 04682/2040).

Sehenswert
Öömrang Hüs: Das Museum ist in einem der ältesten Friesenhäuser (1736) untergebracht und zeigt die früheren Wohnverhältnisse. Montags bis freitags 10 bis 12 Uhr und 15 bis 17 Uhr; samstags 15 bis 17 Uhr (Waaswai 1, Nebel, Tel. 04682/4153).

Sonderservice: Hier kann man sich auch standesamtlich trauen lassen. Info: Amt Amrum, Tel. 04682/94110.
Leuchtturm Amrum: der höchste Leuchtturm der deutschen Nordseeküste. Montags bis freitags von 8.30 bis 12.30 Uhr.
Vogelschutzgebiet Amrum Odde: an der Nordspitze der Insel; von Mai bis Oktober bietet der Vogelwart Führungen an, die auch für Kinder interessant sind.

Tipps
Diavorträge: Kenntnisreich und humorvoll führt der Fotograf und Schriftsteller Georg Quedens in die Natur und Geschichte der Inseln ein. Termine im Faltblatt "Amrum Aktuell".
Keramikatelier Schau: Spezialitäten sind getöpferte Wellhornschnecken und blaue Klatschmohn-Muster (Hoofstich, Norddorf, Tel. 04682/1004).

Föhr

SCHLAFEN
Zimmernachweise und Touristen-Information: Zentraler Zimmernachweis Föhr: (Tel. 04681/19433, Fax 3068; auch Infos über "Ferien auf dem Bauernhof"); Kurverwaltung Nieblum (Tel. 04681/ 2559, Fax 3411); Kurverwaltung Utersum (Tel. 04683/ 346, Fax 1361).
Hotel Gregory: mitten im Zentrum Wyks, nur wenige Schritte vom Hauptstrand entfernt; trotzdem ruhig, da kein Durchgangsverkehr. DZ ab 85 Euro (G.-Reimers-Weg 1, Wyk, Tel./Fax 04681/3133).

Pension Arfsten: per Rad nur fünf Minuten vom Zentrum Wyks; Zimmer mit eigener Küche, kostenlose Leihräder, kleiner hauseigener Park, netter Service, Familienbetrieb. (Ohl Dörp 64, Wrixum, Tel. 04681/2331, Fax 04681/4701).

ESSEN UND TRINKEN
Im Apfelgarten: wunderbarer Apfelkuchen, sehr schöner Garten. Täglich von 12 bis 18 Uhr, vom 15. Juni bis 15. September 12 bis 21 Uhr (Oldsum, Tel. 04683/898).
Erdbeerparadies: Kneipe und Restaurant mit Garten; beliebter Treffpunkt am Abend, Billard, Tischfußball, an Wochenenden manchmal Konzerte und Disco (Ocke-Nerong-Str. 29, Boldixum, Tel. 04681/4483).
Klaar Kimming: Restaurant mit Blick über die Nordsee, ausgezeichneter Fisch. Täglich außer dienstags von 11.30 bis 14 Uhr und von 17.30 bis 22 Uhr (Traumstraße 10, Witsum, Tel. 04683/387).
Stellys Hüüs: Ausflugscafé in einem 1837 erbauten Friesenhaus; mit Töpferstube und kleinem Museum zur Meeresaquaristik, dessen Inventar (Muscheln, Opiumpfeifen) vom ehemaligen Vermessungsingenieur Rolf Stelly
zusammengetragen wurde. Täglich von 11.30 bis 18 Uhr (Oldsum-Süd, Tel. 04683/306).

SEHENSWERT
Landwirtschaftliches Museum: Hier hält Heie Martens-Sönksen anschauliche Vorträge über das frühere Leben der Friesen. Täglich 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr; im Winter mit Anmeldung (Buurnstraat 48, Oevenum, Tel. 04681/2673).
Dr.-Haeberlin-Friesenmuseum: viel Wissenswertes über die Vor- und Frühgeschichte, die heimatliche Tier- und Pflanzenwelt, den Walfang und die Trachten. Von 10 bis 17 Uhr geöffnet; montags geschlossen (Rebbelstieg 34, Wyk, Tel. 04681/2571).
Umweltzentrum: mit zwei Aquarien und vielen interessanten Informationen über das Wattenmeer (Sandwall 38, Wyk, Tel. 04681/3556). Kindern werden hier in der Saison Gutenachtgeschichten vorgelesen (Tel. 04681/677).

GALERIEN
Enzian Calvados: Ölgemälde und Aquarelle. Mittwochs und samstags 15 bis 18 Uhr oder nach Vereinbarung (Mary's Hüs, Oldsum, Tel. 04683/ 373).
Atelier Dax: Landschaftsbilder in Öl, Acryl oder als Aquarell. Täglich von 13.30 bis 18 Uhr oder nach Vereinbarung, Dienstag Ruhetag (Dörpstraat 53, Midlum, Tel. 04681/946).

TIPPS
Wollflur: Hier werden Felle, Pullover und Wolle von den familieneigenen Schafen verkauft. Dazu: Kurse im Spinnen für Anfänger und Fortgeschrittene (Toftum 178, Oldsum, Tel. 04683/588).

Märkte: Wyker Fischmarkt am alten Hafen, sonntags 10 bis 15 Uhr; Oevenumer Wochenmarkt auf dem Rathausplatz, donnerstags von 10 bis 12.30 Uhr.

Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen