Kurztrips
Urlaub am Wochenende: Die heißesten Ziele des Sommers

Alles, was Sie brauchen, sind zwei, drei Tage Zeit, Mini-Gepäck, ein bisschen Reiselust, und schon geht's los - in den Urlaub am Wochenende!

  • 0 Kommentare
  •  
  •  

Die belgische Küste entlang

Auf Safari in der Straßenbahn
Möwen segeln vorbei, Salzluft weht herein, wenn die Türen sich öffnen, und die Nordsee am Horizont glänzt silbrig-grau. Flanderns "Kusttram" ist nicht nur Transportmittel, das die Orte der flämischen Nordseeküste verbindet, sie ist vor allem Entschleunigung: Die Strand-Straßenbahnstrecke hat 70 Haltestellen, ist über 120 Jahre alt, und an Bord rüttelt es wie auf einem Oldie- Rollercoaster. Gestartet wird nahe der französischen Grenze, von De Panne aus rappelt die Küstentram dann in zweieinhalb Stunden durch 14 Badeorte. Mal auf dem Deich entlang, mit super Blick aufs Meer und weiße Strandhäuschen, mal mitten durch das städtische Oostende, durch den Hafen Zeebrugge mit seinen legobunten Container-Stapeln. Zwischenstopps sind jederzeit erlaubt, zum Beispiel für eine Waffel-Pause im nostalgischen De Haan. Endstation ist Knokke - zum Eisessen und Sich-drauf- Freuen, dass es ja noch eine Rückfahrt gibt.

Urig reisen in der "Kusttram". Mit dem Tagespass Belgiens Küste in Ruhe entdecken: im Vorverkauf für Erwachsene fünf Euro, Kinder drei Euro; 7-Tages-Karte für 18 Euro (www.delijn.be/kusttram). Urig übernachten. Hotel Astoria. Zitronengelbe Villa mit Kinderspielzimmer. DZ/F ab 110 Euro (Leopoldlaan 7, B-8420 De Haan, Tel. 00 32/59/24 24 11, www.hotelastoria.be).

  • Texte: Monika Dittombee, Claudia Pientka, Anna M. Löfken, Kerstin Schweighöfer, Doris Ehrhardt, Anette Rübesamen, Hans Schloemer, Silke Baumgarten, Sandra Stricker, Stephanie Bisping, Claudia Decker, Barbara Schaefer, Nicole Schmidt, Nathalie Schwaiger
  • 0 Kommentare
  •  
  •  
Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen

BRIGITTE im Abo

Jetzt bis zu 30% sparen
und Geschenk sichern