Wochenendtrips
13 tolle Tipps für Kurzreisen

7) Das schnellste Zelt der Welt: Mit dem Falt-Caravan auf Tour

Jahrelang haben wir gefühlt einen halben Tag gebraucht, bis unser Familienzelt stand. Zogen dunkle Wolken auf, blieb uns nichts anderes übrig, als im Regen auszuharren. Hätte ja Stunden gedauert, das Zelt wieder abzubauen und zu fliehen. Jetzt ist alles anders: Wir sind das erste Mal entspannt unterwegs. Und das mit vier Kindern. Wir haben einen Falt- Caravan entdeckt, aus dem man in kürzester Zeit eine Schlafstatt für uns alle zaubern kann. Einen flachen Pkw-Anhänger, aus dem ein Zelt gezaubert wird. Der "Kyte" mit seinem schwebenden Dach gehört jetzt uns: Freitagmittag entscheiden, nachmittags losfahren, abends in Holland bei Camping de Roos zwischen Enschede und Groningen ankommen. Reißverschluss vom Kyte auf und Deckplane ab. Die größeren Kinder Luca, 11, und Fanny, 8, helfen mit. Sascha, meine Frau, und ich ziehen das Zelt vom Hänger zur Seite und klappen das Gestänge für Schlafkabine und Innenzelt aus. Nun noch das Kinderzelt mit Reißverschlüssen festmachen und den Mast aufrichten. Nach knapp einer halben Stunde steht unser Zeltpalast mit Küche und einer Fläche von rund 33 Quadratmetern. Nudeln dampfen auf dem Herd. Felix, unser Vierjähriger, meldet uns jede Wolke am Himmel.

Ausstattung: Alle Infos zum Falt-Caravan "Holtkamper Kyte" unter www.holtkamper.de.
Natur-Camping: Camping de Roos. Liegt an einem Fluss, bietet Bademöglichkeit. (Beerzerweg 10, NL-7736 PJ Beerze-Ommen, Tel. 00 31/523/25 12 34, www.camping-de-roos.nl). Mehr Natur-Campingplätze in Holland: www.natuurkampeerterreinen.nl, in Deutschland: www.eco-ferien.de. Der Führer Cool Camping Europa stellt kleine Plätze in toller Lage vor (19,90 Euro, Tolkemitt Verlag bei 2001).

Henrik Lehmann

8) Von Kopenhagen nach Hollywood: Nach Legoland fahren

Tom war anfangs ein bisschen enttäuscht. Ein Lego-Zug, Lego-Autoscooter, eine seltsame Piratenwelt - es war fast so wie in anderen Freizeitparks, bloß weniger spektakulär. Aber irgendwann erkannte mein Zwerg, was mich von der ersten Sekunde an umgehauen hatte: dass die Sensation von Legoland in Billund im Kleinen und noch viel Kleineren liegt. Dass aus Mini-Plastikteilen etwas ganz Großes wird. Tom war gerade neun geworden, ich noch nicht ganz 35, aber unser beider Leidenschaft für Lego war eigentlich schon vorbei. Trotzdem sind wir nach Billund abgebogen, auf dem Weg zurück nach Hause von unserem Dänemark-Urlaub.

Das Beste an Legoland ist die Abteilung "Miniland", eine Welt ganz aus Lego. "Guck mal, da waren wir gestern", sagte Tom und zeigte auf die Nachbildung von Nyhavn in Kopenhagen. Er hatte recht. Wir konnten kleine Schiffe durch den Hafen von Bergen in Norwegen lenken, sahen Mini-Plastikautos über Grachtenbrücken durch Amsterdam fahren, besichtigten Japan und Los Angeles. Es war toll, Stunden verbrachten wir mit wachsender Begeisterung für das Detail auf ein paar hundert Quadratmetern Welt.
Gefragt, wo er denn in den Ferien gewesen sei, sagte Tom: "Erst Kopenhagen, dann Hollywood."

Legoland: Aktuelle Infos unter www.legoland.dk. Neu: das Star-Wars-Universum mit rund 2000 Modellen. Legoland Deutschland in Günzburg/Bayern (www.legoland.de) eröffnet sein Star Wars im Juni.
Unterkommen: Park Hotel Vejle. Kleines gemütliches Hotel in Vejle, außerhalb vom Legoland-Rummel. (7100 Vejle, Orla Lehmannsgade 5, Tel. 00 45/75 82 24 66).

Stephan Bartels

9) Der Angst davonfliegen: Paragliding über Gipfeln

Der riesige Aletschgletscher wirkt mit seinen dunklen Streifen fast wie eine Carrera-Rennbahn, um mich herum türmen sich die Viertausender der Walliser Alpen. Oder sind sie schon unter mir? Wie oft habe ich in den Himmel geschaut und den bunten Gleitschirmfliegern zugeschaut. Habe sie ein bisschen bewundert für ihren Mut. Ich wollte fliegen wie sie. Den Rausch zwischen Himmel und Erde erleben. Deshalb habe ich einen Tandemflug gebucht, in den Schweizer Alpen. Wir schrauben uns höher, immer höher. Plötzlich wird mir klar: Ich habe nur einen Fetzen Stoff unterm Po. Meine Hände umklammern die Seile. "Alles gut", kommt von hinten. Offenbar kann mein Tandem- Pilot Gedanken lesen. Er lacht und zeigt eine kleine Wiese zwischen lauter Bäumen, ganz unten in Fieschertal. "Da landen wir nachher - sicher!" Wir gleiten dahin, der Schirm knattert, ich genieße und will nirgendwo anders sein als genau jetzt hier: "Yeah!" War ich das etwa? Ja! Fliegen ist gigantisch - ein Rausch durch den Himmel.

Schweiz: Passagierflüge beim Flying Center Oberwallis ab 130 Euro (Hansi Zeiter, Am Dorfplatz, CH 3984 Fiesch-Fieschertal, Tel. 00 41/27/971 25 51, www.flyingcenter.ch).
Unterkommen: Art Furrer Resort. Vom Hotel wandert man ca. 2 Stunden zum Start in Fiesch. (CH-3987 Riederalp, Tel. 00 41/27/928 44 88, Fax 928 44 99, www.artfurrer.ch).
Deutschland: Im Münsterland bietet die Flugschule Active Zone Tandemflüge ab 95 Euro (Tel. 025 86/88 13 13, www.active-zone.eu).

Silke Baumgarten

  • Texte: Barbara Schaefer, Susanne Arndt, Juditz Liere, Paula Roosen, Bernhard Lill

Bestelle jetzt unseren kostenlosen Newsletter

Meistgesehen
Videos zum Thema