Weltreise virtuell
Hingucker: Kunst im öffentlichen Raum

Zum Glück wird nicht die ganze Kunst in Museen versteckt. Aber kennen Sie eigentlich die Kunst im öffentlichen Raum? Reisen Sie mit uns um den Globus!

  • Frage 1 von 12:

    Schwimmende Beleidigung auf der Moldau: Wem zeigt der tschechische Aktionskünstler David Cerny hier den Stinkefinger?

    Foto: David Cerny

    Schwimmende Beleidigung auf der Moldau: Wem zeigt der tschechische Aktionskünstler David Cerny hier den Stinkefinger?

    Ihre Antwort:

    Dem Präsidenten Miloš Zeman, weil er Neuwahlen anberaumt hat

    Richtig!

    Dem Präsidenten Miloš Zeman, weil er Neuwahlen anberaumt hat

    Das war leider falsch.

    Ihre Antwort:

    Dem in der Prager Burg ansässigen Parlament, weil es die Bürgerrechte nicht achte

    Richtig!

    Das war leider falsch.

    Ihre Antwort:

    Dem tschechischen Volk, weil es sich von der Politik alles gefallen lasse

    Richtig!

    Das war leider falsch.
  • Frage 2 von 12:

    Das kapitale Quietscheentchen des niederländischen Künstlers Florentijn Hofman ist 15 Meter hoch – und tourt gewohnt sonnengelb durch die Häfen der Welt. Wo wurde es 2013 zu Wasser gelassen?

    Foto: Damian Shaw/dpa

    Das kapitale Quietscheentchen des niederländischen Künstlers Florentijn Hofman ist 15 Meter hoch – und tourt gewohnt sonnengelb durch die Häfen der Welt. Wo wurde es 2013 zu Wasser gelassen?

    Ihre Antwort:

    Rio de Janeiro

    Richtig!

    Das war leider falsch.

    Ihre Antwort:

    Sydney

    Richtig!

    Sydney

    Das war leider falsch.

    Ihre Antwort:

    Seattle

    Richtig!

    Das war leider falsch.
  • Frage 3 von 12:

    In welchem Hafen beobachtet dieser Mann das Entladen der Schiffe?

    Foto: Spargel/Fotolia.com

    In welchem Hafen beobachtet dieser Mann das Entladen der Schiffe?

    Ihre Antwort:

    Dover

    Richtig!

    Das war leider falsch.

    Ihre Antwort:

    Hamburg

    Richtig!

    In Hamburg. Der Bildhauer Stephan Balkenhol hat 1993 vier fast identische Figuren in Hamburg zu Wasser gelassen. Im Winter allerdings bekommen sie ein trockenes Plätzchen.

    Das war leider falsch.

    Ihre Antwort:

    Rotterdam

    Richtig!

    Das war leider falsch.
  • Frage 4 von 12:

    "Offiziell heißt sie L.O.V. E. - sie steht also für Liebe - doch jeder kann zwischen den Zeilen lesen und die Botschaft sehen, die er will", sagt der italienische Künstler Maurizio Cattelan über seine Skulptur. Die Botschaft ist eindeutig, denn das Werk steht in Mailand vor ...

    Foto: Imago/CHROMORANGE

    "Offiziell heißt sie L.O.V. E. - sie steht also für Liebe - doch jeder kann zwischen den Zeilen lesen und die Botschaft sehen, die er will", sagt der italienische Künstler Maurizio Cattelan über seine Skulptur. Die Botschaft ist eindeutig, denn das Werk steht in Mailand vor ...

    Ihre Antwort:

    dem Rathaus

    Richtig!

    Das war leider falsch.

    Ihre Antwort:

    der Börse

    Richtig!

    der Börse

    Das war leider falsch.

    Ihre Antwort:

    dem Dom

    Richtig!

    Das war leider falsch.
  • Frage 5 von 12:

    Wo liebt man Bier so sehr, dass es einen festen Platz im Park bekommt?

    Foto: Francois Lenoir/Reuters

    Wo liebt man Bier so sehr, dass es einen festen Platz im Park bekommt?

    Ihre Antwort:

    In München

    Richtig!

    Das war leider falsch.

    Ihre Antwort:

    In Dublin

    Richtig!

    Das war leider falsch.

    Ihre Antwort:

    In Brüssel

    Richtig!

    In Brüssel

    Das war leider falsch.
  • Frage 6 von 12:

    Bunte Bücherstapel zieren Betonfassaden in der nördlichsten Millionenstadt der Welt. Wie heißt die Metropole?

    Foto: Alexander Demianchuk/Reuters

    Bunte Bücherstapel zieren Betonfassaden in der nördlichsten Millionenstadt der Welt. Wie heißt die Metropole?

    Ihre Antwort:

    Vancouver

    Richtig!

    Das war leider falsch.

    Ihre Antwort:

    Oslo

    Richtig!

    Das war leider falsch.

    Ihre Antwort:

    St. Petersburg

    Richtig!

    St. Petersburg

    Das war leider falsch.
  • Frage 7 von 12:

    Der Graffitikünstler Eduardo Kobra hat in Sao Paulo eine Hauswand bemalt. Schauen Sie genau hin: Welchem berühmten Architekten hat der Künstler sein Werk gewidmet?

    Foto: Nacho Doce/Reuters

    Der Graffitikünstler Eduardo Kobra hat in Sao Paulo eine Hauswand bemalt. Schauen Sie genau hin: Welchem berühmten Architekten hat der Künstler sein Werk gewidmet?

    Ihre Antwort:

    Frank Lloyd Wright

    Richtig!

    Das war leider falsch.

    Ihre Antwort:

    Oscar Niemeyer

    Richtig!

    Auf dem Bild ist der brasilianische Architekt Oscar Niemeyer zu sehen - er starb 2012 im Alter von 104 Jahren.

    Das war leider falsch.

    Ihre Antwort:

    Walter Gropius

    Richtig!

    Das war leider falsch.
  • Frage 8 von 12:

    Ein Scherbenhaufen im Osloer Hafen. Von welchem Gemälde wurde die Skulptur mit dem Titel "She Lies" inspiriert?

    Foto: Suzanne Plunkett/Reuters

    Ein Scherbenhaufen im Osloer Hafen. Von welchem Gemälde wurde die Skulptur mit dem Titel "She Lies" inspiriert?

    Ihre Antwort:

    Caspar David Friedrichs "Der Eisbär"

    Richtig!

    Das war leider falsch.

    Ihre Antwort:

    Caspar David Friedrichs "Das Eismeer"

    Richtig!

    Caspar David Friedrichs "Das Eismeer"

    Das war leider falsch.

    Ihre Antwort:

    Caspar David Friedrichs "Der Eisberg"

    Richtig!

    Das war leider falsch.
  • Frage 9 von 12:

    Im Berliner Sonnenuntergang rangeln die drei Figuren des "Molecule Man" auf der Spree: Was symbolisieren sie?

    Foto: Markus Klepper/Fotolia

    Im Berliner Sonnenuntergang rangeln die drei Figuren des "Molecule Man" auf der Spree: Was symbolisieren sie?

    Ihre Antwort:

    Die Gewaltenteilung in der Demokratie: Legislative, Exekutive, Judikative.

    Richtig!

    Das war leider falsch.

    Ihre Antwort:

    Die hier zusammentreffenden Bezirke Kreuzberg, Treptow und Friedrichshain.

    Richtig!

    Die hier zusammentreffenden Bezirke Kreuzberg, Treptow und Friedrichshain.

    Das war leider falsch.

    Ihre Antwort:

    Die einstigen Sektoren der Westalliierten: USA, Frankreich und Großbritannien.

    Richtig!

    Das war leider falsch.
  • Frage 10 von 12:

    Was aussieht, wie ein vom Himmel gefallenes Baby, ist die Skulptur "Planet" in Singapur. Die Plastik ist wie die Erde: Obwohl sie schwer ist, wirkt sie leicht, sie ist groß und doch verletzlich. Welches Baby diente als Modell?

    Foto: Imago/Xinhua

    Was aussieht, wie ein vom Himmel gefallenes Baby, ist die Skulptur "Planet" in Singapur. Die Plastik ist wie die Erde: Obwohl sie schwer ist, wirkt sie leicht, sie ist groß und doch verletzlich. Welches Baby diente als Modell?

    Ihre Antwort:

    Der Enkel des singapurianischen Präsidenten Tony Tan Keng Yam

    Richtig!

    Das war leider falsch.

    Ihre Antwort:

    Ein erdachtes Baby mit "Idealmaßen"

    Richtig!

    Das war leider falsch.

    Ihre Antwort:

    Der Sohn des Künstlers Marc Quinn

    Richtig!

    Marc Quinns Sohn

    Das war leider falsch.
  • Frage 11 von 12:

    Die Skulptur "Non violence"steht vor dem UN-Hauptquartier in New York und in 15 weiteren Städten der Welt. Was hat den schwedischen Bildhauer Carl Fredrik Reuterswärd zu dem Kunstwerk inspiriert?

    Foto: Imago/Rüdiger Wölk

    Die Skulptur "Non violence"steht vor dem UN-Hauptquartier in New York und in 15 weiteren Städten der Welt. Was hat den schwedischen Bildhauer Carl Fredrik Reuterswärd zu dem Kunstwerk inspiriert?

    Ihre Antwort:

    Der Vietnamkrieg

    Richtig!

    Das war leider falsch.

    Ihre Antwort:

    Die Ermordung John Lennons

    Richtig!

    Die Ermordung John Lennons

    Das war leider falsch.

    Ihre Antwort:

    Der Zweite Weltkrieg

    Richtig!

    Das war leider falsch.
  • Frage 12 von 12:

    "The Illuminated Crowd" zeigt 65 unterschiedliche Figuren - sie soll die Zerbrechlichkeit der Menschheit symbolisieren. Wo steht das Werk?

    Foto: Imago/CHROMORANGE

    "The Illuminated Crowd" zeigt 65 unterschiedliche Figuren - sie soll die Zerbrechlichkeit der Menschheit symbolisieren. Wo steht das Werk?

    Ihre Antwort:

    In Montreal

    Richtig!

    In Montreal

    Das war leider falsch.

    Ihre Antwort:

    In Birmingham

    Richtig!

    Das war leider falsch.

    Ihre Antwort:

    In Washington

    Richtig!

    Das war leider falsch.