Sommer-Quiz
12 heiße Fragen: Wie rockt der Sommer?

Sie fragen sich, wo es im Sommer die besten Flirtchancen gibt? Seit wann wir Bikinis tragen? Wie heiß die heißeste Sommernacht war? Mit diesem Wissen glänzen Sie auf jeder Grillparty!

  • 0 Kommentare
  •  
  •  
  • Frage 1 von 12:

    "Durstig" kennt jeder - aber was sagt man, wenn man das Gegenteil ausdrücken möchte? Die Dudenredaktion suchte das passende Adjektiv per Wettbewerb und kam auf "sitt". Das Kunstwort hat sich nicht durchgesetzt, aber ein Durstlöscher ist seit Jahren die Nummer Eins in Deutschland. Welcher?

  • Frage 2 von 12:

    Je länger und sonniger die Tage sind, umso stärker steigt der Serotoninspiegel im Gehirn. Dieser Botenstoff schürt zum Beispiel die Unternehmungslust der Menschen - und auch die Lust auf eine neue Liebe. Wo wittern Urlauber die besten Chancen auf einen Flirt?

  • Frage 3 von 12:

    In welchem Jahr und wo wurde Deutschlands erste Eisdiele eröffnet?

  • Frage 4 von 12:

    Der angesagte Sommerdrink Aperol Spritz geht runter wie nix - aber wie viel Kalorien hat eigentlich ein Glas davon?

  • Frage 5 von 12:

    Wenn sie blüht, hat der Sommer seinen Höhepunkt erreicht: die Sonnenblume. Wie lautet ihr botanischer Name?

  • Frage 6 von 12:

    Ans Meer, zum See oder ins Freibad? Wenn das Ziel für den Wochenendausflug geklärt ist, braucht man nur noch die Badetasche zu packen. Welche Badebekleidung bevorzugen 53 Prozent der deutschen Frauen unter 40?

  • Frage 7 von 12:

    Der Durchschnittsdeutsche schleckt pro Jahr 8,1 Liter Speiseeis. Welche Eissorte am liebsten?

  • Frage 8 von 12:

    Es gibt Sommer, da möchte man das Wasser im Pool runterkühlen, um sich erfrischen zu können. Im August 2003 wurden in Deutschland mit 40,2 Grad Celsius die höchsten Tagestemperaturen aller Zeiten gemessen. Wo?

  • Frage 9 von 12:

    Plantschen, kraulen, springen - jetzt haben Freibäder Hochkonjunktur. Welches Freibad-Becken hat eine Fläche von 11.000 Quadratmetern und ist damit Deutschlands größtes?

  • Frage 10 von 12:

    Spät essen, ohne Jacke draußen sitzen, mit Freunden quatschen, noch eine Flasche aufmachen - jeder liebt den Zauber von Sommernächten. Die wärmsten Nachttemperaturen in Deutschland wurden am 5. Juli 1957 in Freiburg im Breisgau gemessen. Wie viel Grad Celsius zeigte das Thermometer an?

  • Frage 11 von 12:

    Nichts auf der Haut zu tragen als ein paar Stoffdreiecke, das war Profi-Models einst zu gewagt. Sie weigerten sich, den frisch erfundenen Bikini vorzuführen. Aber eine Striptease-Tänzerin war bereit, den Bikini der Weltöffentlichkeit zu präsentieren. Wann und wo war das?

  • Frage 12 von 12:

    Ventilatoren bringen Abkühlung, fressen aber Strom. Die Lösung: dahin reisen, wo starke Winde wehen. Welcher Ort gilt als der windreichste Europas?

BRIGITTE im Abo

Jetzt bis zu 30% sparen
und Geschenk sichern