Auflauf: Wie das duftet!

Ein Auflauf ist etwas Wunderbares: Die meiste Arbeit übernimmt der Ofen. Unsere Auflauf-Favoriten zum Schwelgen, zum Trösten und zum Glücklichessen.

Die schönsten Auflauf-Rezepte

Lesen Sie auch

Auflauf-Rezepte: Glück aus dem Ofen

Auflauf - ein Gäste-Essen, das sich gut vorbereiten lässt

Aufläufe gibt es in unzähligen Variationen und Abwandlungen. Ob mit Gemüse, Fleisch oder Fisch - der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Einfach alle Zutaten in eine Form geben, in den Ofen schieben und backen. Und das Beste daran: Ob mit Nudeln, Kartoffeln oder Gemüse, Aufläufe kann man sehr gut vorbereiten. Wenn dann Familie oder Gäste eintrudeln, erledigt der Ofen die Arbeit und Sie können gemütlich mit den anderen am Tisch sitzen und klönen.

Klassiker wie Nudelauflauf oder Kartoffelgratin sind seit Kindertagen unsere Lieblinge. Dazugekommen sind neue Favoriten: Wer es feurig liebt, sollte den Auflauf mit Süßkartoffeln, Mais und Chili unter der Kartoffelchip-Haube probieren. Herrlich saftig und oben knusprig ist der Auflauf mit Fisch, Fenchel, Reis und Korinthen unter einer Semmelbrösel-Kruste.

Wie wird der Auflauf knusprig?

Oberfläche mit einem Mix aus Butterflöckchen, Semmelbröseln und fein geriebenem Hartkäse (z. B. Parmesan, Bergkäse, alter Gouda) bestreuen - das klappt immer.

Wenn's passt und der Auflauf noch knuspriger werden soll, kann man (wie hier im Süßkartoffel-Auflauf) zerbröselte Kartoffelchips untermischen. Eventuell am Ende der Backzeit den Grill einige Minuten dazuschalten: So geht's schneller.

Welcher Käse für welchen Auflauf?

Hartkäse wie Parmesan, Greyerzer, Emmentaler oder Comté geben dem Auflauf eine zusätzliche Würze und sorgen, fein gerieben, für eine schöne Kruste.

Weiche Käsesorten wie Mozzarella, Brie, Raclette oder junger Gouda schmelzen schnell und verbinden sich mit den Zutaten - sie liefern aber keine knusprige Kruste.

Wie lange muss ein Auflauf backen?

Das hängt auch von der gewählten Form ab. Auflauf in flachen Formen wird schneller gar, in höheren Formen braucht er länger.

Auch wichtig: die Temperatur der eingeschichteten Köstlichkeiten. Waren die vorher im Kühlschrank, noch ein paar Minuten zugeben. Kamen sie zimmer- oder lauwarm in die Form, geht's schneller.

Bei Auflauf mit einem Eierguss ist es wichtig, dass der Guss auch in der Mitte richtig fest (gestockt) ist - bitte mit einer Gabel prüfen.

Kommentare (3)

Kommentare (3)

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Und wie viele Aufläufe? 7, 8, 12 ? Endlich mal keine Zahl im Titel, das muss gefeiert werden ;)
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Ich liebe Aufläufe,sie sind lecker,machen satt und sind schnell zubereitet
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Auch ich bin jederzeit bereit, ein Loblied auf den Auflauf "an sich" zu singen - ich könnte nicht ohne. Deswegen gibt's auch bei uns im Ferienhaus einen VERNÜNFTIGEN Backofen. Außerdem kann man während des Backens noch die Küche aufräumen und hat nach dem Essen nicht mehr so viel Arbeit ...
    Jetzt muß ich nur noch 'rauskriegen, wie der Nachzucht den Fenchel und die rote Beete (existiert für die nur kalt aus dem Glas, leider!) unterschiebt!

Leckere Rezepte gesucht?

Melde dich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an!

PRODUKTEMPFEHLUNGEN

Topseller

Unsere Empfehlungen

BrigitteNewsletter
Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch auf Facebook
Fan werden
Dein Adblocker ist aktiv!

Wir - die Redaktion von Brigitte.de - wenden uns an dieser
Stelle direkt an dich, unsere Nutzerin!
Danke, dass du Brigitte.de besuchst.

Dein AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit wir dir Brigitte.de Inhalte weiterhin in hoher Qualität zur Verfügung stellen können, bitten wir dich, deinen AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald du deinen AdBlocker ausgeschaltet und die Seite neu geladen hast, erscheint dieses Dialogfeld nicht mehr in unseren Artikeln.

Es ist ganz einfach - und:
So sicherst du die Existenz deines Lieblingsportals.
Vielen Dank!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Auflauf: Wie das duftet!

Ein Auflauf ist etwas Wunderbares: Die meiste Arbeit übernimmt der Ofen. Unsere Auflauf-Favoriten zum Schwelgen, zum Trösten und zum Glücklichessen.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden