Plätzchen
Anisplätzchen: Unsere besten Rezepte

Anisplätzchen versüßen uns mit ihrem süßlich-würzigen Aroma die Weihnachtszeit. Hier gibt's die besten Rezepte für Anisplätzchen aus der BRIGITTE-Versuchsküche.

Aniswölkchen

Goldgelb gebacken und mit Puderzucker verziert, werden diese Plätzchen zu kleinen Wölkchen - einfach traumhaft! Der Duft von frisch zerstoßenen Anissamen macht sie unwiderstehlich. Zum Rezept: Aniswölkchen

Bitte laden Sie sich den Flashplayer herunter, um diesen Inhalt sehen zu können.

Teekuchen mit Anis

Für die italienischen Momente im Advent: eine hauchzarte Cantuccini-Variante, zweimal gebacken, einmalig gut.

Zum Rezept: Teekuchen mit Anis

Anis-Mandel-Makronen

Unsere Makronen ähneln den klassischen Anisplätzchen. Anders als die Klassiker müssen sie aber nicht über Nacht trocknen - sie sind in nur einer Stunde fertig. Zum Rezept: Anis-Mandel-Makronen

Anis-Dukaten

In den Anis-Dukaten stecken gleich zwei Sorten Anis! Gute Idee: Die ungebackenen Plätzchen werden mit einem schön geformten Sternanis gestempelt. Zum Rezept: Anis-Dukaten

Anismonde

Die Mondplätzchen mit Anis-Samen und Orangenschale lassen Ihr Weihnachtsfest würzig-aromatisch duften. Dekoriert werden sie mit Schneeflöckchen aus Hagelzucker. Zum Rezept: Anismonde

Seite:

  1. 1
  2. 2
  • Texte: Janina Klement
    Fotos: Thomas Neckermann
Rezept-Newsletter: Jeden Tag ein Rezept! Kostenlosen Newsletter bestellen