Backen
Apfelkuchen - die besten Rezepte

Wir lieben Apfelkuchen - mit Streusel, mit Rosinen oder als gedeckter Apfelkuchen. Probieren Sie Rezepte, die Apfelkuchen-Fans glücklich machen!

  •  
  •  
Gedeckter Apfelkuchen

1 / 25

Gedeckter Apfelkuchen

Wenn der mal nicht nach Kindheit schmeckt: Klassisch gebacken wird gedeckter Apfelkuchen mit Mandeln, Rosinen und Zimt. Am allerbesten schmeckt dieser Apfelkuchen lauwarm mit einem Klecks Sahne. Wer keine Rosinen mag, kann die selbstverständlich auch weglassen. Zum Rezept: Gedeckter Apfelkuchen

Apfelkuchen - der Lieblingskuchen der Deutschen
Apfelkuchen schmeckt nach Spätsommer, denn da sind die Äpfel reif und schmecken am besten. Er schmeckt nach Kindheit, denn keiner backt so einen guten Apfelkuchen wie die eigene Mama. Er schmeckt nach Im-Garten-Sitzen, nach In-die-Sonne-Blinzeln, nach Urlaub. Vielleicht ist der Apfelkuchen deshalb der Lieblingskuchen der Deutschen - nach keinem anderen Rezept suchen sie im Internet öfter. Kein Wunder, ist doch der Apfel unser Lieblingsobst: 19 Kilo Äpfel isst jeder Deutsche pro Jahr - und sicher einige davon als Apfelkuchen.

Welche Apfelsorte ist die beste für Apfelkuchen?
Es gibt sicher tausendundeins Rezepte für Apfelkuchen: mit Schmand, mit Pudding, mit Nüssen, mit Rosinen. Mit Streusel, als gedeckter oder versunkener Apfelkuchen, vom Blech oder aus der Springform. Apfelkuchen mit Rührteig, Hefeteig, Mürbeteig, als Strudel oder als festliche Apfeltorte. Und auch unsere europäischen Nachbarn wissen den Apfel zu schätzen und steuern ihre eigenen Kuchen-Rezepte bei: die französische Tarte Tatin etwa, die über Kopf gebacken wird, die Tarte aux Pommes mit Äpfeln und Nüssen, den englischen Apple Pie und die italienische Torta di mele.

Welche Apfelsorte ist die beste für Apfelkuchen? An dieser Frage scheiden sich die Geister. Klar ist: Die Äpfel sollten ein kräftiges Aroma haben, nicht zu süß sein und beim Backen nicht auseinanderfallen. Aber ob man seinen Apfelkuchen nun mit Boskoop backt, mit Gravensteiner, Jonagold oder Cox Orange, ist letztlich Geschmackssache.

Bei Apfelkuchen kommen runzlige Äpfel groß raus
Ganz egal, für welche Sorte man sich entscheidet: Nach dem Schälen und Schneiden sollte man die Äpfel mit Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden. Oder man verarbeitet sie schnell weiter. Man kann auch Äpfel für Apfelkuchen dünsten, etwa in Weißwein - dann bekommen sie ein ganz besonderes Aroma. Im Übrigen sind Apfelkuchen - oder auch Apple Crumble - auch eine gute Idee, wenn man runzlige oder unansehnliche Äpfel verwerten will.

Ob einfacher Apfelkuchen aus Rührteig oder Apfelstrudel für Back-Profis, hier findet jeder ein passendes Rezept- Übrigens, wir haben uns auch in Food-Blogs nach leckeren Rezepten für Apfelkuchen umgesehen und stellen Blogger-Ideen vor, was man mit Äpfeln backen kann.

  •  
  •  
Rezept-Newsletter: Jeden Tag ein Rezept! Kostenlosen Newsletter bestellen