Rezepte fürs Leben
Biskuitrolle: Rezepte für einen köstlichen Retro-Trip

Wir reisen zurück in unsere Kindheit - mit köstlichen Rezepten für Biskuitrolle: mit Erdbeeren, Bananen oder Schokolade. Plus: Tipps, wie Sie Biskuitrolle aufrollen, ohne dass sie bricht!

Erdbeermousse-Rolle mit Holundersirup

1 / 9

Erdbeermousse-Rolle mit Holundersirup

Kein Familienfest ohne Biskuitrolle: So war das früher. Und noch heute werden bei Biskuitrolle Erinnerungen an die festlich gedeckten Kaffeetafeln unserer Kindheit wach. Diese wird extrafein durch Holunderblütensirup in der Erdbeermousse-Füllung. Zum Rezept: Erdbeermousse-Rolle mit Holundersirup

Wie kann man eine Biskuitrolle aufrollen, ohne dass sie bricht?
Nach dem Backen den Biskuit zunächst mit einem Messer vom Rand des Blechs lösen. Dann die Teigplatte mit dem Backpapier vom Blech heben und mit Schwung auf ein gezuckertes Handtuch stürzen. Wer sich das nicht zutraut, kann auch den Biskuit zuckern, ein Handtuch drauflegen und dann ein zweites Blech drauflegen. Dann beide Bleche gemeinsam umdrehen. Das Backpapier abziehen - wenn es kleben bleibt, kurz ein feuchtes, kaltes Handtuch auf das Papier legen.

Nun gibt es zwei Möglichkeiten fortzufahren: Entweder den Biskuit noch heiß mit dem gezuckerten Handtuch einrollen, die Biskuitrolle abkühlen lassen und dann wieder ausrollen und füllen. Oder aber ein zweites Geschirrtuch leicht befeuchten und auf den Teig legen, die Biskuitplatte abkühlen lassen und dann mit der Creme bestreichen und aufrollen. Unsere Back-Expertinnen Frauke und Marie-Louise aus der BRIGITTE-Versuchsküche bevorzugen übrigens Variante A!

Rezept-Newsletter: Jeden Tag ein Rezept! Kostenlosen Newsletter bestellen

Unsere Empfehlungen