Plätzchen
Heidesand: Die besten Rezepte

Heidesand gehört zu den Plätzchenklassikern an Weihnachten. Aber auf die feinen Nuancen kommt es bei Heidesand an. Die besten Rezepte für Heidesand aus der BRIGITTE-Küche.

  • 3 Kommentare
  •  
  •  
Heidesand

Foto: Thomas Neckermann

Nach Strand schmeckt der Heidesand glücklicherweise nicht. Aber seinen Namen verdankt er dem Heidesand aus Niedersachsen, dem Heideboden, weil dieser auch so hell und sandig aussieht. Heidesand ist ein norddeutsches Weihnachtsgebäck mit Tradition und zählt nicht nur dort zu den absoluten Rezeptklassikern.

Gebräunte Butter macht Heidesand so lecker

Wenn Sie Heidesand backen wollen, sollten Sie immer ausreichend Zeit einplanen und nicht hetzen. Die Butter bei kleiner Hitze schmelzen lassen und leicht bräunen. Denn dies gibt dem Heidesand seinen typischen Geschmack. Der Teig sollte mehrere Stunden im Kühlschrank lagern, bevor er verarbeitet wird.

Nach dem Backen ganz wichtig: Heidesand muss erst mal in Ruhe abkühlen und fest werden, sonst bricht er. Insgesamt sollten Sie bei der Zubereitung von Heidesand mindestens vier Stunden Kühlzeit einkalkulieren. Also: Geduld, Geduld!

Freude schenken mit Heidesand

Heidesand können Sie auch gut mit Ihren Kindern gemeinsam backen - und so das Rezept von Generation zu Generation weitergeben. Sie suchen noch ein schönes Mitbringsel in der Adventszeit? Dann backen Sie doch einfach eine Ladung Heidesand. Schön verpackt mit einem lieben Gruß ist er die perfekte Aufmerksamkeit, wenn Sie in der Weihnachtszeit eingeladen werden. Die Heidesand-Plätzchen sind etwa drei Wochen haltbar. Also backen Sie gleich eine Ladung mehr!

Sie wollen jetzt sofort Heidesand backen? Dann mal los: Hier kommen die besten Rezepte aus der BRIGITTE-Küche!

Bitte laden Sie sich den Flashplayer herunter, um diesen Inhalt sehen zu können.

Heidesand mit Meersalz

Wir lösen die Quadratur des Kreises - mit viereckigen Plätzchen von der Rolle. Das klassische Rezept für Heidesand mit Meersalz und Butter gehört zu unseren Lieblingen aus der Weihnachtsbäckerei. Die Butter bei kleiner Hitze schmelzen und leicht bräunen lassen. Dann ist der Teig für Heidesand schön fein und hat ein karamelliges Aroma.

Zum Rezept:
Heidesand mit Meersalz

Kaffeesand

Kaffee-Fans, aufgepasst! Hier kommt der Heidesand mit neuem Aroma. Espressobohnen sorgen für den aromatischen Kaffe-Geschmack.

Zum Rezept: Kaffeesand

Seite:

  1. 1
  2. 2
  • Text: Insa Winter
    Fotos: Thomas Neckermann
  • 3 Kommentare
  •  
  •  
Rezept-Newsletter: Jeden Tag ein Rezept! Kostenlosen Newsletter bestellen