Backen
Himbeerkuchen - himmlische Rezepte

Himbeerkuchen ist nicht nur im Sommer ein Genuss. Wir können den himmlischen Himbeerkuchen aus der BRIGITTE-Küche nicht widerstehen.

Himbeer-Lavendel-Tarte

1 / 13

Himbeer-Lavendel-Tarte

Die Creme, auf der die Beeren ruhen, wird aromatisiert mit Orangenschale und Lavendel, der leicht nach Rosmarin schmeckt - ganz feine Sache. Zum Rezept: Himbeer-Lavendel-Tarte

So wird der Himbeerkuchen auch mit gefrorenen Himbeeren ein Genuss
Am liebsten würden wir das ganze Jahr über Himbeerkuchen essen. Ein Blick auf den Saisonkalender zeigt allerdings, dass die Himbeersaison in Deutschland nur von Juni bis September reicht. Weil uns das viel zu kurz ist, nehmen wir die restliche Zeit des Jahres für Desserts, Himbeerkuchen und andere Rezepte mit Himbeeren Himbeeren aus der Tiefkühltruhe.

Wer mit TK-Himbeeren backt, sollte ein paar Dinge beachten: die Früchte möglichst in gefrorenem Zustand verarbeiten - so bleiben sie gut in Form und werden nicht matschig. Bei Himbeerkuchen legen Sie die gefrorenen Früchte auf den Kuchenboden und geben danach den Guss darüber. Bei Himbeerkuchen mit Füllung lassen Sie die Creme erst knapp gelieren und rühren erst dann die gefrorenen Früchte unter. Die Himbeeren tauen meist in wenigen Minuten auf und halten in der Creme oder unter dem Tortenguss gut in Form.

Wenn Sie Himbeeren als Deko verwenden wollen, nehmen Sie ebenfalls gefrorene Früchte. Legen Sie die Himbeeren an ihren Platz und lassen Sie sie dort auftauen. Lust auf Himbeerkuchen? Dann suchen Sie sich Ihren Favoriten unter den Himbeerkuchen aus - und los geht's!

Rezept-Newsletter: Jeden Tag ein Rezept! Kostenlosen Newsletter bestellen

Unsere Empfehlungen