Plätzchen
Spekulatius: Die besten Rezepte

Von Spekulatius können wir in der Weihnachtszeit nie genug bekommen. Wie gut, dass es so viele Rezepte mit Spekulatius gibt.

Spekulatius

Foto: Thomas Neckermann

Kardamom, Zimt und Gewürznelke: Orientalische Gewürze geben dem Spekulatius seinen typischen Geruch und Geschmack, der uns so sehr an Weihnachten erinnert. In Deutschland essen wir Spekulatius eigentlich nur zur Weihnachtszeit, auch wenn es ihn oft schon im August in den Supermärkten zu kaufen gibt. In Belgien und den Niederlanden wird Spekulatius aber das ganze Jahr lang gegessen. Auch in Indonesien, einer früheren niederländischen Kolonie, kennen die Menschen Rezepte für Spekulatius. Neben dem traditionellen Gewürzspekulatius gibt es auch Rezepte für Spekulatius mit Mandeln, Butter oder Schokolade.

Die Nikolausgeschichte erzählen mit Spekulatius

In Deutschland kommt der Spekulatius vor allem aus Westfalen und dem Rheinland. In der richtigen Reihenfolge aneinandergelegt, erzählen die Abbildungen des Spekulatius die Nikolausgeschichte. Heute sind auch Motive wie Schiffe, Bauernhäuser und Windmühlen beliebt.

Noch bis nach dem Zweiten Weltkrieg war Spekulatius ein teures Gebäck, das sich die meisten Menschen nicht immer leisten konnten. Das lag vor allem an den Gewürzen, die man zum Backen braucht. Deswegen galt der Spekulatius vor allem als exotische und besondere Spezialität. Heute ist der Spekulatius ein Massengebäck und wir können zur Weihnachtszeit nicht genug davon bekommen.

Wer Spekulatius selber backen oder neue Rezepte ausprobieren möchte: Hier finden Sie die leckersten Rezepte mit Spekulatius aus der BRIGITTE-Küche.

Gewürz-Spekulatius

Das duftet ja wie früher! Kein Wunder: Im Spekulatius stecken Kardamom, Nelken, Koriander, Muskatnuss und mehr. Wenn Sie die Kekse kurz vor dem Backen mit Milch bestreichen, bekommen sie eine glänzende Oberfläche. Zum Rezept: Gewürz-Spekulatius

Spekulatiusplatten

Es muss nicht immer bunt und exotisch sein: Dieses traditionelle Rezept mit Spekulatius ist kinderleicht selbst gebacken und riecht richtig nach Weihnachten. Tipp: Den Spekulatius am Ende einfach in grobe Stücke brechen.

Zum Rezept:
Spekulatiusplatten

Spekulatius mit Apfel

Für Fans von Spekulatius ist dieses Rezept mit Apfel eine schöne Alternative zum klassischen Spekulatius. Wer möchte, kann den Spekulatius am Ende noch hübsch verzieren.

Zum Rezept:
Apfel-Spekulatius

Tiramisu mit Spekulatius

Spekulatius, Sahne und Puderzucker: Mehr brauchen Sie für dieses weihnachtliche Rezept des italienischen Dessertklassikers gar nicht. Und schnell geht es auch noch. Dieses Rezept mit Spekulatius ist also perfekt, wenn sich ganz überraschend Adventsbesuch ankündigt.

Zum Rezept:
Spekulatius-Tiramisu

Seite:

  1. 1
  2. 2
  • Text: Insa Winter
    Fotos: Thomas Neckermann
Rezept-Newsletter: Jeden Tag ein Rezept! Kostenlosen Newsletter bestellen