Kuchen
Tarte: Süße Rezepte für Genießerinnen

Wie wär's mit einem Stück Tarte zum Kaffee oder als Dessert? Hier kommen süße Tarte-Rezepte für jeden Geschmack - vom Klassiker Tarte Tatin bis zur raffinierten Erdbeer-Tarte mit Sauerampfer-Pesto.

Tarte

1 / 21

Tarte

Ein Stück Tarte zum Kaffee oder als Dessert - einfach wunderbar! Typisch für jede Tarte ist ihr flacher, knuspriger Boden aus Mürbeteig. Den sollte man vor dem Backen mindestens 30 Minuten kalt stellen, damit er nicht so klebt. In den Ofen kommt Tarte meist in einer speziellen Tarteform mit gewelltem Rand - das sorgt für das charakteristische Aussehen.

Oft wird der Teig der Tarte vorgebacken, da er länger im Ofen braucht als der Belag: Er wandert zunächst mit Hülsenfrüchten belegt in den Ofen - das nennt man "blindbacken". Anders sieht es jedoch bei Tarte Tatin aus, einem Klassiker der französischen Küche. Die Tarte mit Äpfeln wird nämlich kopfüber gebacken: Der Belag wird zuerst in die Form geschichtet, obendrauf kommt der Teig.

Tarte schmeckt übrigens auch herzhaft, wir widmen uns hier aber nur der süßen Variante - schließlich gibt es so viele großartige süße Tarte-Rezepte!

Apfeltarte aus der Normandie

Kombiniert mit Brie und Karamell-Nüssen ist die Apfeltarte aus der Normandie ein echtes "Ich will noch was!"-Dessert. Zum Rezept: Apfeltarte aus der Normandie

Rezept-Newsletter: Jeden Tag ein Rezept! Kostenlosen Newsletter bestellen