Mobile Ansicht
Für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht wechseln
Weiterlesen Mobile Ansicht

Bohneneintopf mit Tomatenwürzpaste

bohneneintopf-mit-tomatenwuerzpaste.jpg

Zutaten

Portionen

Für die Würzpaste:

  • 30 Gramm Ingwer (frisch)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 1 EL Senfkörner (dunkel)
  • 1 TL Kurkuma (gemahlen)
  • 1 TL Kreuzkümmel (Cumin)
  • 1 TL geschroteter Chili
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Dose gehackte Tomate (400 g)
  • 100 Milliliter Essig (mild)
  • 50 Gramm brauner Zucker
  • Salz

Für den Eintopf:

  • 2 Dosen weiße Bohnen (à 400 g Einwaage; z. B. Cannellini von Rapunzel)
  • 1 Stange Porree
  • 350 Gramm Kartoffel
  • 500 Gramm Wirsingkohl
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 EL Sesamsaat
  • 1 Liter Gemüsefond oder -brühe
  • Pfeffer (frisch gemahlen)

2 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

Für die Würzpaste:

  1. Ingwer und Knoblauch schälen und fein hacken. Öl in einer Pfanne erhitzen. Senf, Kurkuma, Kreuzkümmel und Chili dazugeben und bei mittlerer Hitze etwa 3 Minuten rösten lassen. Ingwer, Knoblauch und Tomatenmark unterrühren und weitere 2 Minuten braten. Tomaten, Essig, Zucker und Salz dazugeben und aufkochen. Bei mittlerer Hitze etwa 25 Minuten ohne Deckel einkochen lassen.

Für den Eintopf:

  1. Bohnen in ein Sieb gießen, abspülen und abtropfen lassen. Porree putzen, abspülen, längs halbieren und in halbe Ringe schneiden. Kartoffeln schälen, abspülen und in Stücke schneiden. Wirsing putzen, vierteln, den Strunk herausschneiden und die Kohlviertel in grobe Stücke schneiden.
  2. Öl in einem großen Topf erhitzen. Porree, Kartoffeln, Wirsing, Lorbeer und Sesam bei schwacher Hitze etwa 8 Minuten darin anbraten. Fond und Bohnen dazugeben und bei mittlerer Hitze etwa 15 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Tomatenwürzpaste zum Eintopf reichen.

Tipp!

Wer es deftiger mag, kann zusätzlich Würstchenscheiben in den Eintopf geben. Von der Würzpaste gern mehr machen - sie schmeckt auch toll z.B. zu hart gekochten Eiern, Käse, auf Baguette.

Mehr Eintöpfe und Suppen

Leckere Rezepte gesucht?

Melde dich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an!

Unsere Empfehlungen

BrigitteNewsletter
Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch auf Facebook
Fan werden

PRODUKTEMPFEHLUNGEN

Topseller

Dein Adblocker ist aktiv!

Wir - die Redaktion von Brigitte.de - wenden uns an dieser
Stelle direkt an dich, unsere Nutzerin!
Danke, dass du Brigitte.de besuchst.

Dein AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit wir dir Brigitte.de Inhalte weiterhin in hoher Qualität zur Verfügung stellen können, bitten wir dich, deinen AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald du deinen AdBlocker ausgeschaltet und die Seite neu geladen hast, erscheint dieses Dialogfeld nicht mehr in unseren Artikeln.

Es ist ganz einfach - und:
So sicherst du die Existenz deines Lieblingsportals.
Vielen Dank!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

bohneneintopf-mit-tomatenwuerzpaste.jpg
Bohneneintopf mit Tomatenwürzpaste

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden