Mobile Ansicht
Für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht wechseln
Weiterlesen Mobile Ansicht

Chili con Scampi

Zutaten

Portionen

  • 1 Gemüsezwiebel
  • 1 Karotte
  • 1 kleine Stange Lauch
  • 3 Stangen Staudensellerie
  • 2 rote Paprikaschoten
  • 1 EL Öl
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1,2 Kilogramm passierte Tomate
  • 500 Milliliter Gemüsebrühe
  • 1,5 EL Cajun Gewürzmischung (oder Cayennepfeffer, Kreuzkümmel, Oregano, Thymian)
  • 800 Gramm Riesengarnele (ohne Kopf und Schale)
  • 1 große Avocado
  • 1 Limette

0 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Zwiebel würfeln. Möhre schälen, in Scheiben schneiden. Lauch in Ringe schneiden. Sellerie abziehen und in Scheiben schneiden. Paprika halbieren, die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch würfeln. Öl in einem großen Topf erhitzen und Zwiebeln, Lauch und Möhren darin etwa 4 Minuten anbraten. Sellerie und Paprika 2 Minuten mitbraten. Tomatenmark zugeben und kurz mitrösten. Mit den Tomaten und der Gewürzmischung 20 Minuten einkochen lassen.
  2. Inzwischen Garnelen auftauen lassen und evtl. kleiner schneiden. Avocado halbieren, Stein und Schale entfernen. Fein würfeln und mit Limettensaft mischen. Garnelen in den heißen Gemüseeintopf geben, kurz ziehen lassen. Eintopf mit Avocadowürfeln servieren.

Tipp!

Leckere Rezepte gesucht?

Melde dich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an!

Unsere Empfehlungen

BrigitteNewsletter
Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch auf Facebook
Fan werden

PRODUKTEMPFEHLUNGEN

Topseller

Dein Adblocker ist aktiv!

Wir - die Redaktion von Brigitte.de - wenden uns an dieser
Stelle direkt an dich, unsere Nutzerin!
Danke, dass du Brigitte.de besuchst.

Dein AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit wir dir Brigitte.de Inhalte weiterhin in hoher Qualität zur Verfügung stellen können, bitten wir dich, deinen AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald du deinen AdBlocker ausgeschaltet und die Seite neu geladen hast, erscheint dieses Dialogfeld nicht mehr in unseren Artikeln.

Es ist ganz einfach - und:
So sicherst du die Existenz deines Lieblingsportals.
Vielen Dank!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Chili con Scampi

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden