Mobile Ansicht
Für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht wechseln
Weiterlesen Mobile Ansicht

Erdbeer-Chutney mit Kakao-Lammlachsen

  Scharf-süße Sache: Chutney aus Erdbeeren und rotem Chili zu zarten gebratenen Lammlachsen. Zum Rezept: Erdbeer-Chutney mit Kakao-Lammlachsen

Zutaten

Portionen

Erdbeerchutney

  • 750 Gramm Erdbeere
  • 1 Chili
  • 3 Schalotten
  • 100 Gramm Zucker
  • 80 Milliliter Essig (milder, zb. Himbeeressig)
  • Meersalz

Lamm

  • 2 EL Butterschmalz
  • 4 Lammlachse (etwa 600g, ausgelöster Lammrücken)
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 2 EL Kakaopulver
  • 2 Meersalz

2 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

Für das Erdbeerchutney:

  1. Erdbeeren abspülen, putzen und in Stücke schneiden. Chilischote abspülen, halbieren, entkernen und fein würfeln (mit Küchenhandschuhen arbeiten). Schalotten abziehen und fein würfeln. Erdbeeren, Chili, Schalotten, Zucker und Essig in einem Topf etwa 40 Minuten ohne Deckel dickflüssig einkochen lassen, dabei ab und zu umrühren. Mit Meersalz abschmecken. Es sollte etwa 600 ml Erdbeerchutney ergeben.

Für das Lamm:

  1. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Lammfleisch abspülen, trocken tupfen, mit Pfeffer einreiben. Im Butterschmalz rundherum etwa 8 Minuten goldbraun braten. In Folie wickeln und etwa 10 Minuten ruhen lassen. Lammlachse auf eine Platte legen, mit Kakao bestäuben, etwas Meersalz darüberstreuen und zusammen mit dem Erdbeerchutney servieren.

Tipp!

Egal, welches Chutney Sie kochen, achten Sie immer auf einen guten Essig. Billiger Essig kann ein Chutney schnell zu sauer machen. Es lohnt sich, gleich die doppelte Menge herzustellen: entweder zum Verschenken in hübschen Gläsern oder für den Eigenbedarf - zum Beispiel auch zu Käse (Brie oder kräftiger Ziegenkäse) oder zu kaltem Braten. Statt Chili kann auch ein Stück frischer Ingwer mitgekocht werden, dann ist die Schärfe etwas abgemildert.

Aufregende Rezepte für die Erdbeerzeit, herzhaft und süß

Leckere Rezepte gesucht?

Melde dich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an!

Unsere Empfehlungen

BrigitteNewsletter
Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch auf Facebook
Fan werden

PRODUKTEMPFEHLUNGEN

Topseller

Dein Adblocker ist aktiv!

Wir - die Redaktion von Brigitte.de - wenden uns an dieser
Stelle direkt an dich, unsere Nutzerin!
Danke, dass du Brigitte.de besuchst.

Dein AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit wir dir Brigitte.de Inhalte weiterhin in hoher Qualität zur Verfügung stellen können, bitten wir dich, deinen AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald du deinen AdBlocker ausgeschaltet und die Seite neu geladen hast, erscheint dieses Dialogfeld nicht mehr in unseren Artikeln.

Es ist ganz einfach - und:
So sicherst du die Existenz deines Lieblingsportals.
Vielen Dank!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

  Scharf-süße Sache: Chutney aus Erdbeeren und rotem Chili zu zarten gebratenen Lammlachsen. Zum Rezept: Erdbeer-Chutney mit Kakao-Lammlachsen
Erdbeer-Chutney mit Kakao-Lammlachsen

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden