Mobile Ansicht
Für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht wechseln
Weiterlesen Mobile Ansicht

Der dritte Finalist steht fest!

"Anonyme Köche", "Schöner Tag noch!", "Cucina Piccina", "Smitten Kitchen" und "Gourmet Guerilla" - diese fünf Blogs hatte die Jury im Oktober für den Food-Blog-Award nominiert. Lesen Sie, wer sich am Ende durchsetzte.

"Gourmet Guerilla" ist der dritte Monatssieger des BRIGITTE-Food-Blog-Awards. Als am 1. November um 9.30 Uhr die Abstimmungsrunde endete, hatte der Blog mehr Stimmen bekommen als die anderen Nominierten.

"Gourmet Guerilla" qualifiziert sich damit für die Finalrunde des Food-Blog-Awards: Ende des Jahres entscheidet die Jury, welcher der Finalisten den BRIGITTE-Food-Blog-Award bekommt.

Auf den folgenden Seiten können Sie "Gourmet Guerilla" und die anderen die im Oktober nominierten Blogs kennen lernen: Wer kocht? Was gibt's zu essen? Und was schmeckt uns besonders gut?

Die November-Nominierten: Fünf tolle Blogs für Genießer Paules Ki(t)chen, Esskultur, Roostblog, Chef Hansen und Plötzblog - diese fünf Blogs hat die Jury im November für den Food-Blog-Award nominiert. Wir stellen Ihnen die nominierten Blogs vor.

Gourmet Guerilla

Wer kocht? Das Blog von Melanie Buml (Mel) kommt in sehr schönem, außergewöhnlichem Design daher, anregende Fotos begleiten die tollen Rezepte, die das Ziel der Mel'schen Gourmet Guerilla unterstreichen: besseres, individuelles Essen für alle.

Was gibt's zu essen? In ihrer "winzigen Küche" in Hamburg kocht Mel besonders gern vegetarische und vegane Rezepte, es gibt zudem viele knackig bunte "Slow Carb"-Köstlichkeiten und fantasievolle Kinderküche.

Die großformatigen Bilder machen genauso großen Appetit, die Suchfunktion sorgt für einen schnellen Überblick.

Was schmeckt uns besonders gut? "Ich hab nichts zum Kochen da", stellte Melanie Buml eines schönen Abends fest, kramte in Kühlschrank und Küchenschränken herum und ihr "Scharfer Tofu mit Gemüsespinat und gelben Linsen" wurde auch unser neues Lieblings-"Reste-Essen".

Zum Blog: www.gourmetguerilla.de

Anonyme Köche

Wer kocht? Claudio Del Principe ist freier Autor, Texter und bekennend kochsüchtig. Im Food-Blog des italienisch-schweizerischen Doppelbürgers steht das Erzählen an erster Stelle: Mit großer Begeisterung, enormem Fachwissen und noch größerer Neugierde berichtet Del Principe von Produkten, Produzenten, kulinarischen Abenteuern und Gedanken am Herd.

Er fotografiert alles selbst, ungekünstelt und authentisch wie seine wunderbaren Rezepte. 2009 erschienen seine Geschichten und Kochideen auch als Buch (Anonyme Köche, Gräfe und Unzer Verlag), im Blog gibt es regelmäßig Nachschlag.

Was gibt's zu essen? Die Küche ist italienischer Prägung, dabei weltoffen. Claudio Del Principe liebt gutes Fleisch und lehrt den sachgerechten und respektvollen Umgang damit.

Wie jeder wirkliche Fleischfreund liebt Claudio aber auch die vegetarischen Genüsse, er ist zudem ein sehr kreativer Pasta-Spezialist (Spaghettini mit süßer Kaki und Peperoncino, hausgemachte Ravioli!) und serviert verführerische Süßspeisen.

Was schmeckt uns besonders gut? Auf einer Reise durch Mittelitalien entdeckte Claudio in der Metzgerei "Macelleria da Stefano" ein bislang ungekanntes Fleischstück, seine Entdeckung der "Falda" teilt er unter der Überschrift "Es muss nicht immer Filet sein" bild- und wortreich mit uns - zum Fingerlecken!

Zum Blog: http://www.anonymekoeche.net

Schöner Tag noch!

Wer kocht? Auf "Schöner Tag noch!" kocht und backt sich Juliane seit Oktober 2008 quer durch andere Food-Blogs, Kochzeitschriften und Kochbücher. Das Bloggen weckte außerdem Julianes Interesse an Fotografie, was ihre geschmackvollen Bilder zu den Blog-Rezepten eindrucksvoll belegen.

Was gibt's zu essen? Auch wenn Juliane nicht gezielt vegetarisch kocht, werden hier auch Vegetarier glücklich. Die Rezept-Übersicht ist vielseitig, viele Quiche-, Risotto- oder Pasta-Gerichte wechseln sich ab mit Kuchen oder leckeren Frühstücksideen. Wer auf der Suche nach Weihnachtsplätzchen ist, der sollte unbedingt mal im Archiv stöbern!

Was schmeckt uns besonders gut? Juliane schreibt nur über Rezepte, "die wirklich gelungen sind" und das merkt man. Egal wie ausgefallen, einfach oder rustikal, sie hat eine gute Nase für Rezepte mit dem gewissen Etwas. Sehr praktisch ist auch die Kategorie für Büro-Mittagessen...

Zum Blog: http://schoenertagnoch.blogspot.com

Cucina Piccina

Wer kocht? Sophie aus München notiert seit 2010 ihre Rezepte in ihrem Blog "Cucina Piccina". Das bedeutet so viel wie "kleine Küche - und der Name ist Programm: Sophie kocht auf fünf Quadratmetern.

Was gibt's zu essen? Viel Gemüse, viele Salate - alles sieht leicht, gesund und absolut köstlich aus! Sophie kocht viele eigene Rezepte, stellt aber auch Lieblingsrezepte aus Kochbüchern, Food-Zeitschriften oder anderen Blogs vor, die sie oft variiert. Das Essen ist liebevoll angerichtet, und die klaren, aufs Wesentliche reduzierten Fotos machen noch mehr Appetit.

Was schmeckt uns besonders gut? Dass Sophies Rezepte kreativ sind, aber trotzdem nicht abgedreht. Die Zubereitungszeit ist immer mit angegeben und oft steht schon nach einem halben Stündchen ein raffiniertes Gericht auf dem Tisch, etwa die Meerrettich-Buttermilch-Panna Cotta mit Apfel-Speck-Vinaigrette und Vogerlsalat oder Tagliatelle verde mit Shitakepilzen, Frühlingsgemüse und Sauerampfer.

Zum Blog: http://cucinapiccina.de

Smitten Kitchen

Wer kocht? Fearless cooking from a tiny kitchen in New York City - so lautet die Unterzeile zu Deb Perelmans Food-Blog: ein gigantisches Archiv von wunderschön fotografierten und notierten Rezepten, das seit 2006 wächst und schon mehrfach ausgezeichnet wurde.

Was gibt's zu essen? Die ganze Welt und ungezählte Kochstile und Länderküchen treffen sich auf Smitten Kitchen: Ob Brasilianisch, Jüdisch, oder Griechisch - alles findet sich im Rezept-Index, der sowohl alphabetisch, als auch nach Kapiteln geordnet ist. Die "Surprise me" Funktion überrascht mit zufällig ausgesuchten Rezepten.

In dieser Qualität wohl einmalig ist der integrierte Baby-Food-Blog mit Rezepten für die Kleinsten.

Was schmeckt uns besonders gut? Die Rubrik "Sweet Tarts and Pies" liest sich wie die Auslage der Lieblings-Konditorei unserer Träume. Eine Wahl zu treffen ist unmöglich.

Wir werden sie alle backen und probieren müssen, den schlichten "apple pie", die "nectarin mascarpone tarte with gingersnap", von der "dark chocolate tarte" bis zum "nutmeg maple cream pie".

Zum Blog: http://smittenkitchen.com

Kommentare (28)

Kommentare (28)

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Ui da sind ja wieder tolle Blogseiten dabei mit super Ideen. Anregungen für meinen Kochplan diese Woche hab ich auch schon und das meiste ist auch im Haus vorhanden. Hurra :)
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Ich freu mich schon auf das Ergebnis vom Oktober. Da habt ihr wieder kleine feine Blogs ausgewählt :-)
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Liebe Userinnen, liebe User,



    Das Voting ist nun bereinigt. Antworten zu den häufigsten Fragen rund ums Voting finden Sie hier: http://www.brigitte.de/rezepte/food-blog-award/faq-1104841/



    Liebe Barbara, liebe Heike,



    Es verhält sich so, wie Heike schreibt: Die IP, bzw. der benutzte PC, ist die einzige Möglichkeit der Einschränkung. Und dass User versuchen, das Voting ohne derartige Sicherheitsvorkehrungen zu manipulieren, haben wir in der Vergangenheit selbst erfahren. Wir bitten um Ihr Verständnis.



    Herzliche Grüße,

    Ihr BRIGITTE.de-Team
  • Anonymer User
    Anonymer User
    @Mel. Heute ist Mittwoch und immer noch ist nach Wochenende das Resultat der 1000 Klicks nicht bereinigt. Tolle Wurst!
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Barbara, einen Tod muss man sterben.

    Die IP, besser der benutzte PC ist die einzige Möglichkeit der Einschränkung.

    Eine Registrierungspflicht verhindert in Zeiten der unendlich verfügbaren Mailadressen auch keinen Missbrauch.

Unsere Empfehlungen

Leckere Rezepte gesucht?

Melde dich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an!

Produktempfehlungen

Dein Adblocker ist aktiv!

Wir - die Redaktion von Brigitte.de - wenden uns an dieser
Stelle direkt an dich, unsere Nutzerin!
Danke, dass du Brigitte.de besuchst.

Dein AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit wir dir Brigitte.de Inhalte weiterhin in hoher Qualität zur Verfügung stellen können, bitten wir dich, deinen AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald du deinen AdBlocker ausgeschaltet und die Seite neu geladen hast, erscheint dieses Dialogfeld nicht mehr in unseren Artikeln.

Es ist ganz einfach - und:
So sicherst du die Existenz deines Lieblingsportals.
Vielen Dank!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Der dritte Finalist steht fest!

"Anonyme Köche", "Schöner Tag noch!", "Cucina Piccina", "Smitten Kitchen" und "Gourmet Guerilla" - diese fünf Blogs hatte die Jury im Oktober für den Food-Blog-Award nominiert. Lesen Sie, wer sich am Ende durchsetzte.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden