Mobile Ansicht
Für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht wechseln
Weiterlesen Mobile Ansicht

Gedeckter Apfelkuchen

gedeckter-apfelkuchen.jpg

Zutaten

Portionen

Teig

  • 375 Gramm Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 180 Gramm Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • 180 Gramm Butter (kalt)
  • 30 Gramm Löffelbiskuit
  • Mehl (zum Ausrollen)

Füllung

  • 1,25 Kilogramm Apfel
  • 30 Gramm Rosine
  • 30 Gramm Mandeln
  • 1 Prise Zimt (gemahlen)

Zuckerguss

  • 100 Gramm Puderzucker
  • 2 EL Zitronensaft

81 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

Für den Teig:

  1. Mehl und Backpulver in einer Schüssel mischen. In der Mitte eine Mulde drücken und Zucker, Vanillezucker, Salz, Ei und Eigelb hineingeben. Die Butter in kleinen Flöckchen auf dem Mehlrand verteilen. Alles zunächst mit dem Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Teig in Frischhaltfolie wickeln und für mindestens eine Stunde kalt stellen.

Für die Füllung:

  1. Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Äpfel, Rosinen, Mandeln und Zimt mischen. Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen. Teig nochmals kurz kneten und knapp 2/3 davon auf ein wenig Mehl zu einer runden Platte (etwa 32cm Durchmesser) ausrollen. Eine am Boden mit Backpapier ausgelegte Springform (Durchmesser 26cm) damit auslegen und dabei einen etwa 3cm hohen Teigrand formen.
  2. Löffelbiskuit fein zerbröseln und auf den Teigboden streuen. Apfelfüllung darauf verteilen. Den restlichen Teig zu einem Teigdeckel (Durchmesser 26cm) ausrollen und auf die Füllung legen. Teigränder am Rand mit einer Gabel gut andrücken. Den Kuchen im vorgeheiztem Ofen auf der mittleren Schiene etwa 40 Minuten backen.

Für den Zuckerguss:

  1. Puderzucker und Zitronensaft zu einem glatten und dickflüssigem Guss verrühren. Den warmen Apfelkuchen damit bestreichen oder den Guss in feinen Streifen darüber geben. Schmeckt lauwarm am Besten.

Tipp!

Apfelkuchen: Die besten Rezepte, zusammengestellt von der BRIGITTE.de-Redaktion.

Leckere Rezepte gesucht?

Melde dich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an!

Unsere Empfehlungen

BrigitteNewsletter
Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch auf Facebook
Fan werden

PRODUKTEMPFEHLUNGEN

Topseller

Dein Adblocker ist aktiv!

Wir - die Redaktion von Brigitte.de - wenden uns an dieser
Stelle direkt an dich, unsere Nutzerin!
Danke, dass du Brigitte.de besuchst.

Dein AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit wir dir Brigitte.de Inhalte weiterhin in hoher Qualität zur Verfügung stellen können, bitten wir dich, deinen AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald du deinen AdBlocker ausgeschaltet und die Seite neu geladen hast, erscheint dieses Dialogfeld nicht mehr in unseren Artikeln.

Es ist ganz einfach - und:
So sicherst du die Existenz deines Lieblingsportals.
Vielen Dank!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

gedeckter-apfelkuchen.jpg
Gedeckter Apfelkuchen

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden