Mobile Ansicht
Für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht wechseln
Weiterlesen Mobile Ansicht

Hasentorte

hasentorte.jpg

Zutaten

Portionen

  • 250 Gramm Karotte
  • 1 Bio-Zitrone
  • 6 Eier
  • 200 Gramm Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 300 Gramm Mandeln
  • 100 Gramm Weizenvollkornmehl
  • 3 EL Puderzucker (zum Bestäuben)
  • 2 EL Pistazien (gehackt)
  • 1 Packung Marzipan Rübli (z.B. von Schwartau)

oder:

  • 100 Gramm Marzipanrohmasse
  • 50 Gramm Puderzucker
  • Speisefarben (rot und gelb)
  • Pistazien (nach Geschmack)

30 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen. Die Möhren schälen und sehr fein reiben. Die Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale dünn abreiben. Die Eier trennen. Eigelb, 75 g Zucker, Salz und Zitronenschale mit den Quirlen des Handrührers schaumig schlagen.
  2. Eiweiß steif schlagen, den restlichen Zucker langsam einrieseln lassen und weiter schlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Mandeln, Mehl und Karottenraspeln mischen. Knapp die Hälfte des Eischnees mit einem Schneebesen unter die Eigelbmasse ziehen, dann die Karotten-Mandel-Mischung und den restlichen Eischnee vorsichtig unterheben. Die Masse in eine am Boden mit Backpapier ausgelegte Springform (Ø 26 cm) geben, glatt streichen und im vorgeheizten Ofen etwa 50-60 Minuten backen.
  3. Aus dem Ofen nehmen und am besten über Nacht abkühlen lassen. Aus der Form lösen und die Hasenschablone auf die Torte legen. Dick mit Puderzucker bestäuben, dann die Schablone vorsichtig abnehmen. Oberen Tortenrand mit gehackten Pistazien bestreuen und mit kleinen Deko-Möhren verzieren.
  4. Oder Marzipanrohmasse, Puderzucker und etwas Speisefarbe verkneten und zu kleinen Möhren formen. Als Grün z.B. eine kleine Pistazie hineinstecken.

Tipp!

Für die Schablone entweder einen großen Plätzchenausstecher nehmen und die Umrisse auf ein Stück Papier übertragen oder ein Hasenbild als Vorlage nehmen. Je nach Lust die Schablone entweder so ausschneiden, dass der Hase aus Puderzucker gezeichnet wird (dann eine Negativ-Schablone in der Größe der Springform anfertigen) oder so, dass der Hase braun bleibt und der restliche Kuchen mit Puderzucker bedeckt ist.

Backen für Ostern: Die besten Kuchen

Leckere Rezepte gesucht?

Melde dich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an!

Unsere Empfehlungen

BrigitteNewsletter
Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch auf Facebook
Fan werden

PRODUKTEMPFEHLUNGEN

Topseller

Dein Adblocker ist aktiv!

Wir - die Redaktion von Brigitte.de - wenden uns an dieser
Stelle direkt an dich, unsere Nutzerin!
Danke, dass du Brigitte.de besuchst.

Dein AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit wir dir Brigitte.de Inhalte weiterhin in hoher Qualität zur Verfügung stellen können, bitten wir dich, deinen AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald du deinen AdBlocker ausgeschaltet und die Seite neu geladen hast, erscheint dieses Dialogfeld nicht mehr in unseren Artikeln.

Es ist ganz einfach - und:
So sicherst du die Existenz deines Lieblingsportals.
Vielen Dank!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

hasentorte.jpg
Hasentorte

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden