Kartoffel-Gnocchi

Zutaten

Portionen

  • 750 Gramm Kartoffel (mehligkochend)
  • 125 Gramm Mehl
  • 125 Gramm Hartweizengrieß
  • 1 Ei
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 Zweig Salbei
  • 2 EL Butter
  • 50 Gramm Parmesan (frisch gerieben)

1 Bewertung

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln mit der Schale in Wasser etwa 20 Minuten gar kochen. Dann abgießen und sofort möglichst heiß die Schale abziehen. Kartoffeln noch warm durch eine Kartoffelpresse oder ein feines Sieb drücken. Mehl, Grieß und Ei dazu geben und alles gründlich mit den Knethaken des Handrührers zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Teig etwa 1 Stunde bei Zimmertemperatur ruhen lassen.
  2. In einem großen Topf reichlich Salzwasser aufkochen. Aus dem Kartoffelteig einen kleinen Probekloß formen und in das kochende Wasser geben. Die Hitze dann sofort herunterschalten und den Kloß etwa 10 Minuten gar ziehen lassen, bis er an der Oberfläche schwimmt (das Wasser sollte nicht kochen, sonst zerfällt der Kloß). Den Kloß aus dem Wasser fischen, probieren und den restlichen rohen Teig eventuell mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Wenn der Kloß sehr weich und fast breiig ist, etwas mehr Grieß unter den Teig kneten.
  3. Den Kartoffelteig zu 1,5 bis 2 cm dicken Rollen formen und in etwa 2 cm lange Stücke schneiden. Die Stücke eventuell mit den Zinken einer Gabel etwas rollen, so entsteht das typische Rillenmuster. Die Gnocchi wie beschrieben im Salzwasser bei mittlerer Hitze gar ziehen lassen.
  4. Inzwischen den Salbei abspülen, die Blätter abzupfen und trocken tupfen. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Salbeiblätter darin knusprig braten. Die fertigen Gnocchi mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heben, kurz abtropfen lassen und auf Teller geben. Die Salbeibutter darüber verteilen und den Käse darüber streuen. Sofort servieren.

Tipp!

Wer mag, gibt noch frisch gehackte Kräuter oder etwas gehackten, gut ausgedrückten Spinat mit in den Kartoffelteig.

Die Gnocchi schmecken auch gratiniert. Dafür einfach die gegarten Gnocchi in eine ofenfeste Form geben, etwas Sahne darüber gießen und mit etwas geriebenem Käse, z.B. Gouda, bestreuen. Unter dem vorgeheizten Grill kurz überbacken.

Gnocchi: Die besten Rezepte auf BRIGITTE.de

Unsere Empfehlungen

Mode&BeautyNewsletter
Anzeige
Jetzt verlieben: Registrieren Sie sich kostenlos beim Testsieger!

Leckere Rezepte gesucht?

Melde dich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Kartoffel-Gnocchi

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden