Rührendes Projekt: Hier kochen Menschen für trauernde Freunde ❤️

Manchmal kann ein liebevoll gekochtes Essen mehr trösten als bloße Worte. Eine Bloggerin ruft deshalb zur Aktion "Feeding a broken heart" auf.

Das hat auch Lindsay, Food-Bloggerin bei pinchofyum, erfahren dürfen, wie sie in einem emotionalen Instagram-Post beschreibt:

hi friends 👋🏼 I wanted to write more of a personal message tonight to give you the back story for our upcoming recipe series. As many of you may know, Bjork and I recently experienced the premature birth and loss of our son, Afton, after a precious 15 hours with him. These last few months have been heavy with the deepest grief and heartache we've ever known. And for me, those emotions have come hand-in-hand with losing my appetite. . We've been so fortunate to have such a rockstar community of people supporting us, both online (hi! that's you!) and in person. We've had nearly ten weeks straight of soups, lasagnas, tacos, and enchiladas dropped off on our doorstep by people who love us and love Afton. These gifts have not only fed us - they've helped me to find a little joy in food again. . That's why I'm calling this series Feeding a Broken Heart. . We would LOVE to have you join our mini-movement during this series to honor our son's life and support your people. Here's how: . 1) Think of someone who has a broken heart. A break up, a loss, a diagnosis... got your person? . 2) Make them one of the comfort food recipes in this series (like today's recipe: creamy potato soup 👆🏼). Have them over for dinner, or drop it off on their doorstep. Or if you don't live close - email a bite squad / ubereats gift card. Or snail mail chocolate chip cookies. So many ways to do this. . 3) Show us how you're participating by using the hashtag #feedingabrokenheart. We will be featuring some of your love-filled stories on our posts throughout this series through the rest of March. 💕 . If you don’t know anyone with a broken heart right now, you can still make any of these recipes in honor of our sweet baby and use the hashtag, and you know we will love you majorly for it. . Thank you for loving our little family through this intensely difficult time in our lives. We have read all your comments and emails - we've printed literally thousands of them off to keep with all of Afton's clothes and blankets and books as a reminder of how much he is loved. As weird as it sounds, you - our online tribe - are a huge part of what has kept our broken hearts beating. Thank you!

A post shared by Lindsay Ostrom (@pinchofyum) on

"Trauer & Herzschmerz, wie wir sie noch nie erlebt haben"

"Wie viele von euch wissen, haben Bjork und ich kürzlich die Frühgeburt und den Verlust unseren Sohnes Afton erleben müssen, nachdem wir nur 15 wertvolle Stunden mit ihm verbringen durften. Diese letzten paar Monate waren so von tiefer Trauer und Herzschmerz geprägt, wie wir sie noch nie zuvor erlebt haben. Für mich ging das damit einher, dass ich meinen Appetit verloren habe.

Wir konnten uns aber glücklich schätzen, dass wir so eine Rockstar-Community um uns haben, die uns unterstützt (Hi! Das seid ihr!). Fast 10 Wochen lang haben Menschen, die uns und Afton lieben, Suppen, Lasagne, Tacos und Enchiladas an unserer Türschwelle abgegeben. Diese Geschenke haben uns nicht nur satt gemacht, sie haben mir auch dabei geholfen, wieder Freude am Essen zu empfinden. Deshalb rufe ich jetzt zu #feedingabrokenheart auf."

Feeding a broken heart - so geht's:

  1. Denke an jemanden, der gerade unter einem gebrochenen Herzen leidet. Eine Trennung, ein Verlust, eine Diagnose... weißt du jemanden?
  2. Koche eines der Komfort-Gerichte aus der Mini-Serie auf pinchofyum.com (z.B. Überbackene Mac & Cheese oder die cremige Kartoffelsuppe). Lade die Person zum Abendessen ein, stell es ihr vor die Haustür oder schicke ihr Schokoladekekse per Post. Es gibt so viele Möglichkeiten, das zu tun.
  3. Zeig auf Instagram unter dem Hashtag #feedingabrokenheart, was du gekocht hast.

Wenn ihr auch für jemanden kochen wollt, der gerade eine schwere Zeit durchmacht, findet ihr hier Lindsays Rezepte:

#feedingabrokenheart - und das Netz kocht mit...

Die schönsten Bilder von mit Liebe gekochten Gerichten zeigt Lindsay dann in ihrem Instagram-Profil. Hier die schönsten Beispiele:

Videoempfehlung:

Wer hier schreibt:

Kommentare

Kommentare

    Unsere Empfehlungen

    Mode&BeautyNewsletter

    Leckere Rezepte gesucht?

    Melde dich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an!

    Diesen Inhalt per E-Mail versenden

    #Feedingabrokenheart ist das rührende Projekt einer Food-Bloggerin
    Rührendes Projekt: Hier kochen Menschen für trauernde Freunde ❤️

    Manchmal kann ein liebevoll gekochtes Essen mehr trösten als bloße Worte. Eine Bloggerin ruft deshalb zur Aktion "Feeding a broken heart" auf.

    Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

    E-Mail wurde versendet
    Deine Mail konnte leider nicht versendet werden