Grillen
Bratwurst selber machen - ganz einfach!

Bratwurst selber machen ist ganz einfach - mit unseren Rezepten für Currywurst, Entenwurst, scharfe Lammwurst und Thüringer Bratwurst.

Bratwurst selber machen - warum das denn? Schließlich gibt's im Supermarkt für ein paar Cent fertige Bratwurst zu kaufen, eingeschweißt und lange haltbar. Da gibt's aber große Qualitätsunterschiede.

2010 untersuchte die Stiftung Warentest deutsche Bratwürste - das Ergebnis: Von 19 Produkten schnitten nur fünf mit "gut" ab. Die anderen enthielten Keime oder schmeckten nicht. Die Bestnote "sehr gut" vergaben die Experten gar nicht.

Wer "sehr gute" Bratwurst will, muss sie also selber machen - mit unseren Rezepten ein Kinderspiel. Noch dazu können Sie Ihrer Bratwurst dann auch mal ungewöhnliche Gewürze verpassen oder mal ganz andere Fleischsorten ausprobieren: Lamm etwa oder Ente. Den Naturdarm können Sie beim Fleischer bestellen. Probieren Sie's aus!

Bratwurst selber machen

A: Gebrühte Kalbscurrywurst
B: Merguez - scharfe Lammbratwurst
C: Thüringer Bratwurst
D: Gebrühte Entenwurst

Bitte laden Sie sich den Flashplayer herunter, um diesen Inhalt sehen zu können.

 

Gebrühte Kalbscurrywurst

Zutaten für 12 Stück: 500 g Kalbfleisch (z. B. Semerrolle), 200 g Schlagsahne, 2 TL Madras-Currypulver, je 1/2 TL Salz und frisch gemahlener Pfeffer, etwa 1,5 m Bratwurstdarm.

Zubereitung: Das Fleisch in kleine Würfel schneiden. Mit der Sahne und den Gewürzen in den Blitzhacker geben und zu einer homogenen Masse verarbeiten. Die Masse in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle geben. Den gewässerten Darm auf die Tülle ziehen und die Masse (nicht zu fest!) in den Darm füllen. Alle 10 cm abbinden. Die Bratwurst in nicht mehr kochendem Wasser etwa 5 Minuten ziehen lassen (brühen), damit sie beim Braten nicht platzt. Herausnehmen und abkühlen lassen.
pro Stück ca. 90 kcal, F 6 g

Thüringer Bratwurst

Zutaten für 12 Stück: 750 g Schweinefleisch (z. B. Schulter), 250 g roher fetter Speck (nicht gesalzen, nicht geräuchert), 1 Ei, 50 ml kalte Milch, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 4 Stängel Majoran, je 1 TL Salz und frisch gemahlener Pfeffer, etwa 3 m Bratwurstdarm.

Zubereitung: Fleisch und Speck grob würfeln und durch die grobe Scheibe des Fleischwolfs drehen. Ei und Milch verquirlen und dazugießen. Zwiebel und Knoblauch abziehen, Majoranblättchen abzupfen, alles fein hacken und zugeben. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen und alles gut vermengen. Den gewässerten Darm auf die Wursttülle des Fleischwolfes ziehen, das Ende zuknoten. Die Wurstmasse vorsichtig (nicht zu fest!) in den Darm füllen. Die Würste alle 20 cm abbinden.
pro Stück ca. 195 kcal, F 14 g

Merguez - scharfe Lammbratwurst

Zutaten für 12 Stück: 500 g Rindfleisch (hohe Rippe), 400 g Lammfleisch (Beinscheibe), 2 Zwiebeln, 4 Knoblauchzehen, je 1 TL gemahlener Zimt, Koriander, Kreuzkümmel und frisch gemahlener Pfeffer, 1 TL Salz, 2 EL Harissa (Pfefferpaste), 1-2 EL Essig, 1 EL Edelsüß-Paprika, etwa 2,5 m Bratwurstdarm.

Zubereitung: Das Fleisch grob würfeln. Zwiebeln und Knoblauch abziehen und fein würfeln. Zusammen mit den Gewürzen und dem Fleisch mischen. Im Kühlschrank 3-4 Stunden marinieren. Das marinierte Fleisch zweimal hintereinander durch die mittlere Scheibe des Fleischwolfes drehen. Den gewässerten Darm auf die Wursttülle des Fleischwolfs ziehen, das Ende zuknoten. Die Wurstmasse langsam (nicht zu fest!) in den Darm füllen. Alle 15 cm abbinden.
pro Stück ca. 80 kcal, F 12 g

Gebrühte Entenwurst

Zutaten für 12 Stück: 2 kleine Entenbrustfilets ohne Haut (etwa 280 g), 100 g Schlagsahne, 1 Ei, 1/4 TL gemahlener Piment, 1 Messerspitze gemahlener Kardamom, je 1/2 TL Salz und frisch gemahlener Pfeffer, etwa 1 m Bratwurstdarm.

Zubereitung: Das Entenfleisch in Würfel schneiden und im Blitzhacker fein hacken. Sahne, Ei und die Gewürze zugeben und alles zu einer homogenen Masse verarbeiten. Die Masse in den Spritzbeutel mit großer Lochtülle geben. Den gewässerten Darm auf die Tülle ziehen und die Masse (nicht zu fest!) in den Darm füllen. Alle 6 cm abbinden. Die Würste in nicht mehr kochendem Wasser etwa 5 Minuten gar ziehen lassen (brühen), damit sie beim Braten nicht platzen. Herausnehmen und abkühlen lassen.
pro Stück ca. 35 kcal, F 2 g

Seite:

  1. 1
  2. 2
  • Rezepte: Annette Leitz
    Fotos: Thomas Neckermann
    Ein Artikel aus BRIGITTE

Rezept-Newsletter: Jeden Tag ein Rezept!

Meistgesehen
Videos zum Thema