ZUR STARTSEITE

Video-Kochschule
Wiener Schnitzel - das beste Rezept

Wiener Schnitzel, ein Klassiker der Wiener Küche, ist mit diesem Rezept im Handumdrehen zubereitet. Die Video-Kochschule zeigt alles Schritt für Schritt.

Zutaten für 4 Portionen Schnitzel

4 große dünne Kalbsschnitzel à 150 g
2 Eier
etwa 10 EL Semmelbrösel
1 EL Mehl
frisch gemahlener Pfeffer
4 EL Butterschmalz
1 Bio-Zitrone
1 Stängel Petersilie

Schnitzel zubereiten - Schritt für Schritt erklärt

Die Schnitzel zwischen einem aufgeschnittenen Gefrierbeutel (oder zwischen Klarsichtfolie) flach klopfen. Das geht mit einem Topf, einem Fleischklopfer oder dem Handballen.

Verquirlte Eier, Semmelbrösel sowie Mehl, vermischt mit Salz und Pfeffer, auf je einen Teller geben. Schnitzel von beiden Seiten zuerst im Mehl, dann im Ei und zum Schluss in Semmelbröseln wenden und abklopfen. Anschließend das Schnitzel in reichlich heißem Butterschmalz von beiden Seiten goldbraun braten.

Schnitzel auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Zitrone heiß abspülen, trocken reiben und achteln. Petersilie abspülen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Schnitzel mit Zitrone und Petersilie anrichten.

Das richtige Fleisch für Wiener Schnitzel

Original Wiener Schnitzel wird immer aus Kalbfleisch gemacht. Schnitzel aus Schweinefleisch ist ein "Schnitzel Wiener Art".

Wiener Schnitzel richtig klopfen

Zum Klopfen keine Fleischklopfer mit gerippter Oberfläche nehmen. Die Fleischfasern werden beschädigt, der Fleischsaft läuft aus und das Wiener Schnitzel wird trocken.

Wiener Schnitzel richtig braten

Wiener Schnitzel nach dem Panieren sofort braten. Stehen sie länger, weicht die Panade durch und geht nicht mehr wellig auf. Das Fett sollte immer sehr heiß bleiben. Sinkt die Temperatur unter 140 Grad, saugt sich die Panade mit Fett voll. Den besten Geschmack bekommen Wiener Schnitzel mit Butterschmalz.

Wiener Schnitzel servieren

Gebackene Wiener Schnitzel sofort servieren, stehen sie länger sind sie nicht mehr so schön knusprig.

Schnitzel klopfen - So geht's

Schnitzel panieren - So geht's

  • Teaserfoto: Thomas Neckermann
Rezept-Newsletter: Jeden Tag ein Rezept! Kostenlosen Newsletter bestellen

Unsere Empfehlungen