Tomaten aufbewahren

Wie Sie Tomaten richtig aufbewahren - Tipps der Koch-Profis aus der BRIGITTE-Versuchsküche.

Reife Tomaten nicht im Kühlschrank aufbewahren - sie verlieren dort ihr Aroma. Außerdem können sie in der Kälte nicht nachreifen. Lagern Sie Tomaten trocken, luftig und bei Zimmertemperatur, beispielsweise in einem Korb oder in einer Schale.

Tomaten sollten außerdem nicht mit anderen Früchten zusammen gelagert werden. Denn Tomaten geben Ethylen ab, ein Reifegas, das Äpfel, Birnen und andere Früchte schneller verderben lässt.

Unreife grüne Tomaten lieber nicht roh essen. Sie enthalten Solanin, einen Stoff, der Kopfschmerzen und andere Beschwerden verursachen kann. Stattdessen noch eine Weile aufbewahren, damit sie nachreifen können - zum Beispiel auf einer sonnigen Fensterbank.

Foto: Thomas Neckermann

Kommentare (2)

Kommentare (2)

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Liebe/r Da Stoascheißer Karö,



    beides ist richtig. Tomaten reifen schneller nach durch das Ethylen des Obstes (vor allem Äpfel geben viel ab) und Tomaten geben Ethylen ab, das Obst nachreifen lässt.



    Herzliche Grüße

    Ihr BRIGITTE-Team
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Eigentlich gibt das Obst mehr Ethen ab was die Tomaten reifen lässt!

Leckere Rezepte gesucht?

Melde dich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an!

PRODUKTEMPFEHLUNGEN

Topseller

Unsere Empfehlungen

BrigitteNewsletter
Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch auf Facebook
Fan werden

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Tomaten aufbewahren

Wie Sie Tomaten richtig aufbewahren - Tipps der Koch-Profis aus der BRIGITTE-Versuchsküche.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden