Pfannkuchen im Ofen zubereiten

Pfannkuchen im Ofen zubereiten ist ganz einfach - mit den Tipps der Koch-Profis aus der BRIGITTE-Versuchsküche.

Pfannkuchen im Ofen zubereiten - leichter geht's nicht: Der Eierteig bräunt ganz ohne zusätzliches Fett im Backofen. Da darf die Füllung gern mal etwas üppiger sein, zum Beispiel feines Lachstatar oder Käsecreme oder Hackragout, oder was würden Sie gern essen?

1.

Beispiel Eierrollenteig: Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vor heizen. Inzwischen den Teig zu bereiten. Dafür 40 g Magerquark, 6 EL Mineralwasser, Salz und 1 Bio-Ei (Größe M) verrühren. 20 g Weizenmehl (Type 550) zugeben, alles gut mit dem Schneebesen verquirlen und dann 10 Minuten quellen lassen.

2.

Ein Backblech mit Backpapier (siehe Tipps) oder Kochpergament auslegen. Eierteig kurz durchrühren und in die Mitte des Backblechs gießen.

3.

Den Eierteig mit einem Teigschaber oder einer Palette zu einem Quadrat von ca. 20 x 20 cm Größe ausstreichen.

4.

Den Teig auf dem Backblech 10-12 Minuten auf der mittleren Schiene backen. Backblech herausnehmen und den Teig vom Papier lösen.

5.

Pfannkuchen füllen: z. B. mit pikantem oder süßem Quark, Bohnenmus, Guacamole, Hackragout, Lachstatar, Käsecreme oder feinem Gemüsesalat. Füllung je nach Konsistenz entweder auf den Teig streichen oder auf den unteren Teigrand geben und dabei zu den Seiten hin etwa 1-2 cm freilassen. Die Seiten zur Mitte hin einschlagen, den Eierteig aufrollen und auf die Nahtstelle legen. Die Teigrolle halbieren oder in kleine Portionsstücke schneiden.

Tipps

Der gefüllte Pfannkuchen schmeckt auch kalt: In Scheiben geschnitten eignet er sich gut als Fingerfood oder fürs Buffet. Mit Salatcreme, Salatblättern, magerem Schinken- oder Geflügelaufschnitt und Gemüsestiften wird aus dem Pfannkuchen ganz schnell ein Wrap zum Mitnehmen.

So backt nichts an: Das "Meister Back-Papier" (von toppits) hat eine 3-D-Struktur, die einen kleinen Zwischenraum zwischen Papier und Teig lässt. Gibt's im Supermarkt.

Kommentare (4)

Kommentare (4)

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Liebe Sabine Herrmann,



    ja, das ist eine Portion. Ist ja nur ein Ei.



    Herzliche Grüße

    Ihr BRIGITTE-Team
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Ist diese Angabe für eine Person gedacht?
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Liebe Sigi Labrune,



    wenn Sie sie als Fingerfood servieren wollen, können Sie sie auch einige Stunden vorher fertig machen und dann in Alufolie verpackt im Kühlschrank aufbewahren.



    Herzliche Grüße

    Ihr BRIGITTE-Team
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Bonjour,

    wie lange kann man diese Pfannkuchen aufbewahren? Habe nächste Woche viele Gäste und möchte etwas "vorkochen".

    Vielen Dank

Leckere Rezepte gesucht?

Melde dich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an!

PRODUKTEMPFEHLUNGEN

Topseller

Unsere Empfehlungen

BrigitteNewsletter
Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch auf Facebook
Fan werden

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Pfannkuchen im Ofen zubereiten

Pfannkuchen im Ofen zubereiten ist ganz einfach - mit den Tipps der Koch-Profis aus der BRIGITTE-Versuchsküche.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden