Reis
Milchreis kochen

Milchreis kochen ist ganz einfach - mit den Tipps der Koch-Profis aus der BRIGITTE-Versuchsküche.

Milchreis sollte man am besten in einem großen Topf kochen, damit man gut umrühren kann. Grundsätzlich gibt es beim Milchreis-Kochen zwei Philosophien: Die einen geben den Zucker erst am Ende dazu, die anderen schon zu Beginn. Unsere Kochprofis in der BRIGITTE-Versuchsküche bevorzugen letzteres.

So wird's gemacht: Zunächst die Milch zum Kochen bringen, den Milchreis und eine kleine Prise Salz einrühren, noch einmal kurz aufkochen und umrühren. Dann den Herd zurückstellen und den Milchreis auf kleinster Stufe ausquellen lassen - das dauert ca. 30 Minuten (Packungsanweisung beachten!). Den Zucker erst am Schluss hinzugeben.

So geht es aber auch: Die Milch in einen Topf geben und 1 EL Zucker so hineinstreuen, dass möglichst der ganze Topfboden dünn mit Zucker bedeckt ist. Die Milch aufkochen und dabei nicht umrühren. Den Milchreis in die kochende Milch geben, nochmals aufkochen lassen und dabei umrühren. Den Milchreis auf der ausgeschalteten Herdplatte etwa 30 Minuten ziehen lassen.

Ganz egal, welche Methode Sie bevorzugen: Damit Milchreis beim Kochen nicht anbrennt, sollten Sie einen Topf mit dickem Boden verwenden und diesen vorher mit kaltem Wasser ausspülen. Falls es dennoch passiert, keinesfalls rühren und den Milchreis schnell in einen anderen Topf umfüllen.

Übrigens: Pro 200 bis 250 Gramm Milchreis rechnet man einen Liter Milch. Wer mag, kann die Milch auch durch Kokosmilch ersetzen. Besonders cremig wird Milchreis, wenn man Sahne unterhebt.

Milchreis kochen - hier können Sie Ihr neues Wissen ausprobieren

Milchreis mit Äpfeln

Milchreis-Torte ohne Backen

  • Foto: Thomas Neckermann
Rezept-Newsletter: Jeden Tag ein Rezept! Kostenlosen Newsletter bestellen