Gemüse
Paprika häuten

Paprika häuten ist ganz einfach - mit den Tipps der Koch-Profis aus der BRIGITTE-Versuchsküche.

  • 0 Kommentare
  •  
  •  

Grill oder Backofen auf höchster Stufe vorheizen. Paprikaschoten abspülen, trocknen, vierteln. Kerne, Trennwände und Stiel entfernen. Paprika auf ein Backblech legen und im Ofen fünf bis zehn Minuten grillen, bis die Paprikahaut teilweise schwarze Blasen wirft. Wer eine Mikrowelle hat, kann die Paprika in ein Päckchen aus Backpapier geben und fünf bis sieben Minuten auf höchster Stufe erhitzen.

Danach die Paprika für etwa 15 Minuten in einen Plastikbeutel stecken und schwitzen lassen. Nun lässt sich die Paprika leicht häuten: Die Haut kann mit einem Messer abgezogen werden.

Wenn die Paprika noch knackig frisch sind, lassen Sie sich auch mit einem sehr scharfen Sparschäler oder Spargelschäler häuten - das spart den Umweg über den Ofen. Allerdings haben die Paprika dann nicht den leicht rauchigen Grillgeschmack, der in vielen Rezepten für gehäutete Paprika gewünscht ist. In diesem Fall kann man die Paprika nach dem Schälen kurz im Ofen grillen.

Paprika häuten - hier können Sie Ihr neues Wissen ausprobieren

Paprika-Pesto

Paprika-Couscous-Salat mit Schafkäse

  • Foto: Thomas Neckermann
  • 0 Kommentare
  •  
  •  
Rezept-Newsletter: Jeden Tag ein Rezept! Kostenlosen Newsletter bestellen

BRIGITTE im Abo

Jetzt bis zu 30% sparen
und Geschenk sichern