Reis

Risotto kochen

Risotto kochen ist ganz einfach - mit den Tipps der Kochprofis aus der BRIGITTE-Versuchsküche.

  • 0 Kommentare
  •  
  •  

Für Risotto den Reis vor dem Kochen nicht abspülen - die anhaftende Stärke macht das Risotto cremig. Beim Andünsten sollten Sie ständig rühren, um jedes Reiskorn mit Fett zu umhüllen. Anschließend die Brühe immer kochend heiß und kellenweise dann zugeben, wenn die Flüssigkeit aufgesogen ist. Das Risotto dabei ständig rühren.

Je nach Reissorte beträgt die Garzeit fürs Risotto 15 bis 20 Minuten (ab dem ersten Angießen der Brühe). Der Reis hat dann innen noch einen festen Kern. Risotto immer sofort servieren, da der Reis nachquillt. Risotto sollte immer weich und cremig sein.

Wenn Sie Risotto als Vorspeise servieren, rechnen Sie 50 Gramm Reis pro Person. Soll das Risotto das Hauptgericht werden, brauchen Sie 100 Gramm Reis pro Person.

Risotto kochen - hier können Sie Ihr neues Wissen anwenden

Risotto milanese

Steinpilz-Risotto mit Portwein

Lachsrisotto

Rezept-Newsletter: Jeden Tag ein Rezept!
Kostenlosen Newsletter bestellen
  • Foto: Thomas Neckermann