Eierstich

So bereitet ihr den perfekten Eierstich für Suppen

Eierstich ist einfach zuzubereiten und rundet Suppen perfekt ab. Hier zeigen wir euch, wie man die Suppeneinlage zubereitet.

Zutaten

Portion

  • Muskat
  • 2 Eier
  • 125 Milliliter Milch
  • 1 Prise Salz

3 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. 2 Eier aufschlagen und mit 125 ml Milch mit dem Schneebesen verrühren. Mit einer guten Prise Salz und etwas frisch geriebener Muskatnuss würzen. Wichtig dabei: nicht schaumig schlagen, sonst wird der Eierstich grobporig. Die Mischung in zwei gebutterte Tassen gießen und in einen Kochtopf stellen.
  2. So viel kochendes Wasser in den Topf geben, dass die Tassen etwa 2 cm hoch darin stehen. Kochtopfdeckel auflegen und bei kleiner Hitze 20 Minuten stocken lassen. Das Wasser im Topf sollte dabei nur knapp vorm Kochen sein - bei zu großer Hitze bilden sich Bläschen in der Masse und der Eierstich wird bröckelig.
  3. Fertigen Eierstich mit einem Messer vom Tassenrand lösen, stürzen, würfeln und mit Paprikapulver bestreut servieren, oder ganz klassisch in Bouillon.

Eierstich: Das i-Tüpfelchen unter den Suppeneinlagen

Klare Suppen werden durch das gestockte Ei erst so richtig schmackhaft. Vor allem aus der klassischen Hochzeitssuppe ist Eierstich als Zutat sehr bekannt. Neben diesem Klassiker kann die Suppeneinlage aber auch in anderen Rezepten punkten: Eine Hühnersuppe erhält damit beispielsweise mehr Geschmack. Auch eine schöne heiße Brühe lässt sich mit Eierstich abrunden und belebt müde Geister.

Wie wird Eierstich zubereitet?

Eierstich gehört zu den Suppeneinlagen, die separat vorbereitet werden müssen und nicht von Anfang an mitgekocht werden. Für die Zubereitung benötigt man nicht viel mehr als Eier, Muskat, Milch und eine Prise Salz. Die Eier werden mit der Flüssigkeit vermengt und anschließend gewürzt. Danach wird die Ei-Milch-Mischung in eine gebutterte Tasse gefüllt und im Wasserbad zum Stocken gebracht.

Achtung: Bei zu starker Hitze entstehen Blasen im Eierstich! Darauffolgend kann man die gestockte Masse einfach auskühlen lassen und herauslösen.

Zum Schluss muss der Eierstich nur noch in kleine Würfel oder Streifen geschnitten werden. Dann zur Suppe dazu geben und beides noch einmal kurz erwärmen - so wird sie perfekt!

Eierstich-Variationen

Wer Abwechslung sucht, kann den typischen Eierstich auch als Royale oder Eierklößchen zubereiten. Bei Royale wird die Milch durch Sahne ersetzt. Eierklößchen hingegen beruhen auf dem gleichen Rezept wie Eierstich, unterscheiden sich aber in der Form: Bevor die gestockte Masse ausgekühlt ist, werden kleine Klößchen aus ihr herausgestochen. Hierfür verwendet man einen Löffel.

Deiner Suppe fehlt das gewisse Etwas? Mit Eierstich verleihst du Brühen und Suppen den letzten Schliff! Die Anleitung für die Suppeneinlage findest du hier.

Eierstich zubereiten - hier könnt ihr euer neues Wissen gleich anwenden:

Suppen: Eierstich

Lies auch

Hühnersuppe mit Spargel, Fleischklößchen und Eierstich

Unsere Empfehlungen

Mode&BeautyNewsletter

Leckere Rezepte gesucht?

Melde dich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

So bereitet ihr den perfekten Eierstich für Suppen
Eierstich

Eierstich ist einfach zuzubereiten und rundet Suppen perfekt ab. Hier zeigen wir euch, wie man die Suppeneinlage zubereitet.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden