Kürbissuppe mit Maronen

Kürbissuppe mit Maronen

Zutaten

Portionen

  • 1 Zwiebel
  • 1 Kilogramm Muskatkürbis
  • 2 EL Öl
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 100 Gramm Maronen (gekocht; vakuumverpackt)
  • 1 EL Ahornsirup (oder flüssiger Honig)
  • 1 Beet Daikonkresse (oder Gartenkresse)
  • Gramm Salz
  • Gramm Pfeffer (frisch gemahlen)

4 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Die Zwiebel abziehen und grob würfeln. Den Kürbis in Spalten schneiden, schälen, entkernen und ebenfalls grob würfeln. Zwiebel in 1 EL heißem Öl in einem Topf glasig dünsten. Kürbis und Brühe zufügen und im geschlossenen Topf etwa 15 Minuten garen.
  2. Inzwischen die Maronen würfeln und im restlichen Öl knusprig anbraten. Ahornsirup zufügen und karamellisieren lassen. Kresse abspülen und vom Beet schneiden und. Die Suppe mit dem Stabmixer fein pürieren und mit Salz und Pfeffer würzen. Mit den karamellisierten Maronen und der Kresse bestreuen und servieren.

Tipp!

Kürbissuppe: Alle Rezepte auf BRIGITTE.de im Überblick Kürbis: Die schönsten Rezepte im Überblick

Was ist eigentlich Muskatkürbis? Wir verraten es euch und haben noch mehr Rezepte für euch.

Kommentare

Kommentare

    Unsere Empfehlungen

    Mode&BeautyNewsletter
    Anzeige
    Jetzt verlieben: Registrieren Sie sich kostenlos beim Testsieger!

    Leckere Rezepte gesucht?

    Melde dich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an!

    Diesen Inhalt per E-Mail versenden

    Kürbissuppe mit Maronen
    Kürbissuppe mit Maronen

    Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

    E-Mail wurde versendet
    Deine Mail konnte leider nicht versendet werden