Maissuppe (Chilatole)

maissuppe.jpg

Zutaten

Portionen

Suppe:

  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 EL Butter
  • 2 Knoblauchzehen (evtl. eine mehr)
  • 750 Milliliter Hühnerbrühe (Instant)
  • 50 Gramm Maismehl
  • 1 rote Chilischote (evtl. nach Geschmack)
  • 150 Gramm Maiskorn (aus der Dose)
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer

Deko:

  • 0,5 rote Zwiebel
  • 1 Lauchzwiebel
  • 1 Tomate
  • 150 Gramm Schmand

8 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

Für die Suppe:

  1. Die Zwiebel abziehen und fein würfeln. Die Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel darin bei kleiner Hitze glasig dünsten. Die Knoblauchzehen abziehen und zusammen mit der Hühnerbrühe zu der Zwiebel geben und aufkochen lassen. Das Maismehl und 50 ml kaltes Wasser verrühren und in die Brühe gießen, dabei gut rühren.
  2. Je nach Geschmack mit Chili würzen. Dafür die Chilischote abspülen, halbieren und die Kerne und Trennwände entfernen (mit Küchenhandschuhen arbeiten). Chilischote hacken und zur Suppe geben.
  3. Die Suppe etwa 15 Minuten bei kleiner Hitze kochen lassen, dann durch ein Sieb gießen. Die Maiskörner in die Suppe geben, erhitzen und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für die Deko:

  1. Die Zwiebel abziehen und sehr fein würfeln. Lauchzwiebel putzen, abspülen und in dünne Ringe schneiden. Tomate abspülen, vierteln und dabei den Stängelansatz entfernen. Tomatenviertel fein würfeln. Die Maissuppe mit einem Klecks Schmand, Zwiebel- und Tomatenwürfeln anrichten.

Tipp!

Durch die Chilischote wird die Suppe scharf. Wer es lieber etwas milder mag, lässt die Chilischote weg und würzt die Suppe nur mit Pfeffer.

Mexikanische Partyrezepte: Viva Mexico!

Leckere Rezepte gesucht?

Melde dich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an!

PRODUKTEMPFEHLUNGEN

Topseller

Unsere Empfehlungen

BrigitteNewsletter
Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch auf Facebook
Fan werden
Dein Adblocker ist aktiv!

Wir - die Redaktion von Brigitte.de - wenden uns an dieser
Stelle direkt an dich, unsere Nutzerin!
Danke, dass du Brigitte.de besuchst.

Dein AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit wir dir Brigitte.de Inhalte weiterhin in hoher Qualität zur Verfügung stellen können, bitten wir dich, deinen AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald du deinen AdBlocker ausgeschaltet und die Seite neu geladen hast, erscheint dieses Dialogfeld nicht mehr in unseren Artikeln.

Es ist ganz einfach - und:
So sicherst du die Existenz deines Lieblingsportals.
Vielen Dank!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

maissuppe.jpg
Maissuppe (Chilatole)

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden