Valentinstag

Menü für 2: Schneller geht's nicht!

Vier Gänge, fertig in 30 Minuten: Unser Menü für 2 gelingt sogar Kochmuffeln - alle Zutaten gibt's fertig im Supermarkt.

  • 10 Kommentare
  •  
  •  

Was gibt es Romantischeres als ein Menü für 2? Es ist ein schöner Weg, einfach nur mal so zu zeigen: "Ich liebe dich". Aber wer nach der Arbeit einen schönen Abend mit dem Liebsten verbringen will, mit Kerzenschein und tollem Essen, muss sich ganz schön ranhalten.

Unser Menü für 2 ist der Ausweg: In einer halben Stunde sind vier Gänge fertig. Alle Zutaten bekommen Sie in einem guten Supermarkt. Und Sterneköchin müssen Sie auch nicht sein Wir haben mit guten Convenience-Produkten gearbeitet, damit das Menü für 2 schnell und einfach zubereitet ist.

1. Gang: Consommé mit Sherry und Gemüsechips

400 ml Consommé double (z. B. von Lacroix), 40 g Gemüsechips (z. B. von Tyrrell's)

Consommé erhitzen und mit Sherry abschmecken. Mit Gemüsechips in kleinen Tassen anrichten und servieren.

2. Gang: Babyleaf-Salat mit Honig-Senf-Soße

Eine Tüte Babyleaf-Salat, je ein bis zwei Zweige Dill, Basilikum und Petersilie, fertige Senf-Honig-Soße (oder andere fertige Salatsoße mit leicht süßer Note, z.B. Sylter Salatsoße), Nussbrot (vom Bäcker)

Babyleaf-Salat und Kräuter waschen. Kräuter klein hacken. Salatblätter und Kräuter mischen und mit Salatsoße und Brot servieren.

3. Gang: Tagliatelle mit Zuckerschoten und Trüffelbutter

400 g fertige Tagliatelle (im Frischeregal), 100 g Zuckerschoten, 2 EL Pinienkerne, 30-40 g Trüffelbutter (Meggle), 100 g Bresaola (italienischer luftgetrockneter Rinderschinken; alternativ Bündner Fleisch oder anderer dünn aufgeschnittener Schinken)

Tagliatelle in Salzwasser kochen, abgießen. Zuckerschoten in Streifen schneiden. Pinienkerne rösten. Zuckerschoten mit Trüffelbutter und gerösteten Pinienkernen zu den heißen Tagliatelle geben. Mit Bresaola servieren. Wer kein Fleisch mag, kann den Schinken durch Räucherlachs oder Büffel-Mozzarella ersetzen.

4. Gang: Stracciatella-Joghurt mit gemischten Beeren

500 g Stracciatella-Joghurt (z. B. von Ehrmann), 150 g gemischte Beeren (TK), hauchdünne Schokoladentäfelchen (Lindt)

Stracciatella-Joghurt in Dessertschälchen füllen, Beeren darauf geben. Mit hauchdünnen Schokoladentäfelchen dekoriert servieren.

Rezept-Newsletter: Jeden Tag ein Rezept!
Kostenlosen Newsletter bestellen
  • Fotos: Walter Cimbal
    Styling: Dietlind Wolf
    Produktion: Marie-Louise Barchfeld