Mobile Ansicht
Für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht wechseln
Weiterlesen Mobile Ansicht

Kartoffelbrei - selbstgestampft schmeckt er am besten

Kartoffelbrei selber machen

Kartoffelbrei ist ein echtes Kinder-Lieblingsessen. 5 tolle Varianten für Kartoffelbrei, ob mild oder würzig, und noch mehr Kartoffel-Ideen von Gnocchi bis Gratin.

Kartoffelbrei lieben viele Kinder - selbst gemacht schmeckt er einfach am besten. Das Grundrezept für Kartoffelbrei ist ganz einfach: 1 Kilo mehlig kochende Kartoffeln schälen, abspülen und gut 20 Minuten in Salzwasser kochen. Abgießen, kurz abdampfen lassen und heiß durch die Kartoffelpresse drücken. 250 Milliliter heiße Milch und 40 Gramm kalte Butter mit einem Schneebesen unterrühren und zu einem cremigen Kartoffelbrei verarbeiten. Mit Salz und frisch geriebener Muskatnuss abschmecken.

Das Beste an Kartoffelbrei: Er lässt sich toll variieren - mild oder pikant gewürzt, als Beilage zu Fleisch oder Fisch oder als Hauptgericht mit viel Gemüse. Hier gibt's fünf Rezepte für Kartoffelbrei, die nicht nur Kindern schmecken. Und weil man selbst seinem Lieblingsgericht irgendwann mal genug hat, noch vier weitere leckere Rezepte mit Kartoffeln: von Puffer bis Gratin.

Griechischer Kartoffelbrei

Selbst gemachter Kartoffelbrei hängt die Tütenpampe um Längen ab! Dieser hier ist auf griechische Art gewürzt, mit Oliven und Feta - das schmeckt zu gebratenem Fleisch oder pur mit grünem Salat. Zum Rezept: Griechisches Kartoffelbrei

Italienischer Kartoffelbrei

Der gute alte Kartoffelbrei ist kaum wiederzuerkennen - diesmal verleihen ihm Zucchini, getrockneten Tomaten und Oregano ihm italienisches Feuer. Zum Rezept: Italienischer Kartoffelbrei

Kartoffelbrei mit Äpfeln und Röstzwiebeln

"Himmel und Erde" heißt diese typisch norddeutsche Kartoffelbrei-Variante: weil die Äpfel in den Himmel wachsen und die Kartoffeln und Zwiebeln in der Erde. Zum Rezept: Kartoffelbrei mit Äpfeln und Röstzwiebeln

Kartoffelbrei mit Sourcream

Folienkartoffel mit Sourcream ist ein echter Klassiker - wir interpretieren ihn hier neu: mit sahnigem Kartoffelbrei statt öder Riesenkartoffel in Alufolie. Champignons sorgen für ein tolles Aroma. Zum Rezept: Kartoffelbrei mit Sourcream

Bunter Kartoffelbrei

In diesem Kartoffelbrei ist alles drin, was (nicht nur) Kinder glücklich macht: Erbsen, Kochschinken, Mais und Tomaten. Zum Rezept: Bunter Kartoffelbrei

Bèchamelkartoffeln

Kartoffeln, Butter, Mehl, Milch, und fertig ist der Seelentröster: Bèchamelkartoffeln wie von Oma - nur ein bisschen leichter. Und dazu: Würstchen! Zum Rezept: Bèchamelkartoffeln

Kartoffel-Gnocchi

Die schlichten Dinge sind oft die besten - das gilt auch für diese Gnocchi. Und die kleinen Klößchen aus gekochter Kartoffelmasse sind leichter zu machen, als viele denken! Zum Rezept: Kartoffel-Gnocchi

Kartoffelpuffer

Kartoffelpuffer, Reibekuchen, Reiberdatschi oder Detscher - die herzhaften Pfannkuchen aus geriebenen Kartoffeln haben viele Namen. Mit Apfelmus schmecken sie uns am besten! Zum Rezept: Kartoffelpuffer

Kartoffelgratin

Auch Kartoffelgratin ist ein echter Verwandlungskünstler! Das Grundrezept ist simpel - aber variiert es doch mal mit Kürbisscheiben, Pilzen, Zucchini, Salamistückchen oder Kräutern. Zum Rezept: Kartoffelgratin

Rezepte: Annette Leitz Fotos: Thomas Neckermann Styling: Nicole Müller-Reymann Requisiten: Die Wohngeschwister

Kommentare (3)

Kommentare (3)

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Liebe Vera,



    wenn Sie eine ganze Muskatnuss verzehren würden, könnte das tatsächlich gefährlich werden. Wenn Sie aber den Kartoffelbrei so mit Muskatnuss abschmecken, dass er noch schmeckt, haben Sie nichts zu befürchten.



    Herzliche Grüße

    Ihr BRIGITTE-Team
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Muskatnuss???



    ist das nicht giftig?
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Kartoffelpüree, einfach aus Kartoffeln, Milch, ein bisschen Butter, Salz und Pfeffer ist auch sehr lecker und beinahe jedes Kind mag das. Oder einfach mal gekochte Kartoffeln mit ein wenig Butter und Salz, ausgezeichnet, wenn die Kartoffeln eine gute Qualität haben. Kartoffeln mit Quark, Kartoffeln mit Rührein und Gurkensalat, alles Gerichte, die Kinder mögen, da muss man gar nicht so tief in die Trickkiste greifen. Oder Kartoffeln in Spalten schneiden, mit Salz, etwas Olivenöl und Thymian oder anderen Kräutern mischen und auf dem Backblech backen. Fertig sind die selbstgemachten Pommes.

Leckere Rezepte gesucht?

Melde dich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an!

Unsere Empfehlungen

BrigitteNewsletter
Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch auf Facebook
Fan werden

PRODUKTEMPFEHLUNGEN

Topseller

Dein Adblocker ist aktiv!

Wir - die Redaktion von Brigitte.de - wenden uns an dieser
Stelle direkt an dich, unsere Nutzerin!
Danke, dass du Brigitte.de besuchst.

Dein AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit wir dir Brigitte.de Inhalte weiterhin in hoher Qualität zur Verfügung stellen können, bitten wir dich, deinen AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald du deinen AdBlocker ausgeschaltet und die Seite neu geladen hast, erscheint dieses Dialogfeld nicht mehr in unseren Artikeln.

Es ist ganz einfach - und:
So sicherst du die Existenz deines Lieblingsportals.
Vielen Dank!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Kartoffelbrei selber machen
Kartoffelbrei - selbstgestampft schmeckt er am besten

Kartoffelbrei ist ein echtes Kinder-Lieblingsessen. 5 tolle Varianten für Kartoffelbrei, ob mild oder würzig, und noch mehr Kartoffel-Ideen von Gnocchi bis Gratin.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden