Aus dem Ofen
Auflauf: Wie das duftet!

Ein Auflauf ist etwas Wunderbares: Die meiste Arbeit übernimmt der Ofen. Unsere fünf Auflauf-Favoriten zum Schwelgen, zum Trösten und zum Glücklichessen.

  • 2 Kommentare
  •  
  •  

Wie wird der Auflauf knusprig?

Oberfläche mit einem Mix aus Butterflöckchen, Semmelbröseln und fein geriebenem Hartkäse (z. B. Parmesan, Bergkäse, alter Gouda) bestreuen - das klappt immer.

Wenn's passt und der Auflauf noch knuspriger werden soll, kann man (wie hier im Süßkartoffel-Auflauf) zerbröselte Kartoffelchips untermischen. Eventuell am Ende der Backzeit den Grill einige Minuten dazuschalten: So geht's schneller.

Welcher Käse für welchen Auflauf?

Hartkäse wie Parmesan, Greyerzer, Emmentaler oder Comté geben dem Auflauf eine zusätzliche Würze und sorgen, fein gerieben, für eine schöne Kruste.

Weiche Käsesorten wie Mozzarella, Brie, Raclette oder junger Gouda schmelzen schnell und verbinden sich mit den Zutaten - sie liefern aber keine knusprige Kruste.

Wie lange muss ein Auflauf backen?

Das hängt auch von der gewählten Form ab. Auflauf in flachen Formen wird schneller gar, in höheren Formen braucht er länger.

Auch wichtig: die Temperatur der eingeschichteten Köstlichkeiten. Waren die vorher im Kühlschrank, noch ein paar Minuten zugeben. Kamen sie zimmer- oder lauwarm in die Form, geht's schneller.

Bei Auflauf mit einem Eierguss ist es wichtig, dass der Guss auch in der Mitte richtig fest (gestockt) ist - bitte mit einer Gabel prüfen.

Makkaroni-Auflauf

Dieser Auflauf ist ein Genussklassiker: Nudeln mit Schinken und Porree werden im Ofen mit Käse überbacken. Ein Liebling seit Kindertagen! Zum Rezept: Makkaroni-Auflauf

Gemüse-Auflauf mit Bacon

Der vielseitige Auflauf: Gemüse, Bacon, Speck, Hähnchenfleisch und Gorgonzola machen den Auflauf würzig, Pastinaken geben das ganz besondere Aroma. Zum Rezept: Gemüse-Auflauf mit Bacon

Rote-Bete-Quark-Auflauf

Der besondere Auflauf: Rote Bete, Quark und Walnüsse passen ausgezeichnet unter die Toast-Mozzarella-Kruste - probieren Sie es aus! Übrigens: Wir haben diesen Auflauf in einer flachen Form gebacken - so ist er schneller gar. In einer höheren Form braucht der Auflauf etwas länger. Zum Rezept: Rote-Bete-Quark-Auflauf

Süßkartoffel-Auflauf

Der feurige Auflauf: Süßkartoffeln, begleitet von Mais und Chili. Damit es schön herzhaft wird, kommen sie unter eine Kartoffelchip-Haube. Zum Rezept: Süßkartoffel-Auflauf

Fenchel-Fisch-Auflauf

Der saftige Auflauf: Fisch, Fenchel, Reis und Korinthen stecken unter einer Semmelbrösel- Kruste. Fazit: innen herrlich saftig und oben knusprig! Zum Rezept: Fenchel-Fisch- Auflauf

  • Fotos: Thomas Neckermann
    Styling: Dörthe Schenk
    Produktion: Alma Westphal
    Ein Artikel aus der BRIGITTE
  • 2 Kommentare
  •  
  •  
Rezept-Newsletter: Jeden Tag ein Rezept! Kostenlosen Newsletter bestellen