Kulinarische-weltreise-header
Länderküchen

Traditionelle Rezepte
Deutsche Küche: Heimat auf dem Teller

Eine Liebeserklärung an die deutsche Küche - weil mit jedem Bissen Erinnerungen wach werden: 12 traditionelle Rezepte von Krautspätzle bis Schweinebraten.

  • 10 Kommentare
  •  
  •  

Sicher, es gibt trendigeres Essen als die deutsche Küche, edleres, ausgefallener komponiertes. Essen, das bei Ernährungsberatern nicht sofort Herzrythmusstörungen auslöst. Doch weder Nouvelle Cuisine noch Molekularküche, weder Sushi noch Carpaccio vom Strauß haben dieses ganz besondere Etwas, diesen "Weißt du noch?"-Effekt, der sofort das tiefe Gefühl von Geborgenheit auslöst.

Den hat nur die deutsche Küche: Gerichte, die man von zu Hause kennt und nach denen man auch deshalb nie aufhört sich zu sehnen, weil sie Teil der eigenen Geschichte sind. Mit jedem Bissen werden Erinnerungen wach: an schöne Momente, an lustige, an geliebte Menschen, die einen umsorgten, trösteten und verwöhnten.

Es stimmt eben wirklich, dass Essen mehr ist als nur Nahrung. Deutsche Küche ist Glück, ist Liebe, ist Heimkommen - zu Hause und bei sich selbst. Wer von der Küche seiner Kindheit kostet, ist wieder zurück. Ganz egal, wie weit er einmal weggegangen ist.


Himmel und Erde
"Oma kochte mir immer mein Lieblingsgericht, Himmel und Erde, dazu gebratene Blutwurst. Ich liebe diese hässliche, aufplatzende Wurst. Wenn ich nach der Arbeit auf einen Klönschnack bei Oma vorbeikam, stand sie schon am Herd, eine Blümchenschürze umgebunden, und stampfte Kartoffeln - mit einem Pfeifen auf den Lippen." (Simona Garbers, Fotografin) Zum Rezept: Himmel und Erde


Tipp: Hier können Sie den gesamten Artikel als PDF herunterladen (für BRIGITTE-Abonnentinnen kostenlos, sonst 1,50 Euro).

  • Fotos: Thomas Neckermann
    Styling: Dietlind Wolf
    Produktion: Marie-Louise Barchfeld
    Ein Artikel aus BRIGITTE
  • 10 Kommentare
  •  
  •  
Rezept-Newsletter: Jeden Tag ein Rezept! Kostenlosen Newsletter bestellen