-Rezept

Dreierlei neue Kartoffeln mit Sauerampfer-
Rahm

einfach, vegetarisch
Zu Kochbuch hinzufügen

Zutaten

für Portionen
300 Gramm gleich große Kartoffeln (z. B. Trüffelkartoffeln)
300 Gramm gleich große Kartoffeln (z.B. Bamberger Hörnchen)
300 Gramm gleich große Kartoffeln (z.B. Laura)
Salz
Für den Sauerampfer-Rahm:
150 Gramm Salatspinat
150 Gramm Sauerampfer
2 Schalotten
1 junge Knoblauchzehe
40 Gramm Butter
50 Gramm Mehl
500 Milliliter kräftige Gemüsebrühe
100 Gramm saure Sahne
frisch gemahlener Pfeffer
½ Zitrone
1 Prise Zucker
Auf den Einkaufszettel

Zubereitung

Für die Kartoffeln:
Die Knollen unter fließendem kaltem Wasser gründlich abbürsten und in Salzwasser 20 Minuten gar kochen. Abgießen und gut abdampfen lassen. Für den Sauerampfer-Rahm die Spinat- und die Sauerampferblätter eventuell verlesen und abspülen. Ein paar Blätter für die Deko beiseite legen. Schalotten und Knoblauch abziehen, halbieren und fein würfeln.

Die Butter erhitzen und die Schalotten- und Knoblauchwürfel darin glasig dünsten. Spinat und Sauerampfer tropfnass dazugeben und im geschlossenen Topf schnell zusammenfallen lassen. Aus dem Topf nehmen und hacken. Schalottenwürfel und das restliche Fett im Topf mit dem Mehl bestäuben. Unter ständigem Rühren nach und nach die Brühe dazugießen. Diese Soße bei kleiner Hitze etwa 5 Minuten gerade eben kochen lassen. Gelegentlich umrühren.

Spinat- und Sauerampferblätter und saure Sahne in die Soße geben und alles kurz mit dem Stabmixer pürieren. Nicht mehr kochen lassen und mit Salz, Pfeffer, etwas Zitronensaft und Zucker abschmecken. Die Soße zu den Kartoffeln servieren und mit den restlichen zurückgelegten Blättern bestreuen.
Kategorie: Hauptgericht
fertig in: 40 Minuten
Pro Portion: 300 kcal12g Fett40g Kohlenhydrate8g Eiweiß

Tipp!

Sauerampfer wird beim Kochen sehr schnell braun, Spinat dagegen hält die Farbe besser.

Neue Kartoffeln: 8 köstliche Rezepte

Kennen Sie schon den BRIGITTE-Rezeptnewsletter?

Warenkunde

Bamberger Hörnchen erkennt man an ihrer länglichen, krummen Form. Die überwiegend festkochende alte Sorte stammt aus Franken und ist z. B. gut für Kartoffelsalat. Laura ist eine mittelfrühe, vorwiegend festkochende Speisekartoffelsorte mit roter Schale und tiefgelbem Fleisch aus Österreich. Sie eignet sich sehr gut für die Herstellung von Pommes frites. Blaue Trüffelkartoffeln schmecken leicht nussig und sind mit der dunkelblauen Schale und dem weiß-violett marmorierten Fleisch eine besonders hübsche, mehlig kochende Sorte.



BRIGITTE im Abo

Jetzt bis zu 30% sparen
und Geschenk sichern