Weihnachten
Das essen wir Weihnachten!

Mit diesem Essen wird Weihnachten noch schöner, denn wir kochen mit Weihnachtsgewürzen wie Anis und Zimt. Das Resultat: ganz besondere Gerichte - und eine wunderbar festliche Stimmung.

Gratinierter Ziegenkäse auf Glühweinfeigen

1 / 18

Gratinierter Ziegenkäse auf Glühweinfeigen

Ob als Vorspeise oder als Dessert: Diese köstliche Komposition kann beides sein. Glühwein sorgt für eine wunderbar weihnachtliche Note. Zum Rezept: Gratinierter Ziegenkäse auf Glühweinfeigen

Gewürze machen das Essen an Weihnachten unvergesslich
Es gibt viele Gewürze, auf die wir an Weihnachten nicht verzichten wollen. Anis beispielsweise gehört in jede Weihnachtsbäckerei. Es verleiht Plätzchen und Lebkuchen mit seinem leicht lakritzartigen Geschmack eine ganz besondere Note. Auch zu Rehrücken, Pilzen und Gänsebrust passt das Gewürz ausgesprochen gut - probieren Sie's mal aus!

Weihnachtszeit ist Rotkohlzeit - und mit etwas Lebkuchengewürz verfeinert schmeckt er noch besser. Und auch die beliebten Zimtsterne dürfen in der Vorweihnachtszeit nicht fehlen - doch haben Sie schon einmal Kabeljau oder Parfait mit Zimt verfeinert? Durch das Gewürz bekommen diese Gerichte ein ganz besonders weihnachtliches Aroma.

Ganz egal, was Sie an Weihnachten essen wollen - mit kleinen Raffinessen schmeckt jeder Weihnachtsbraten, jedes Fischgericht und viele Nachtische noch besser. Bei uns finden Sie viele tolle Rezepte, die an Weihnachten zum Schlemmen verführen und nebenbei einen herrlichen Duft verbreiten. Lassen Sie sich das Weihnachtsessen schmecken!

Tipp: Hier können Sie den gesamten Artikel als PDF herunterladen (für BRIGITTE-Abonnentinnen kostenlos, sonst 1,50 Euro).

  • Fotos: Thomas Neckermann
    Syling: Kirsten Schmidt
    Produktion: Marie-Louise Barchfeld
Rezept-Newsletter: Jeden Tag ein Rezept! Kostenlosen Newsletter bestellen