Rezepte für Weihnachten
Festessen, clever kombiniert!

Beim Festessen für Weihnachten stehen nun die Entscheidungen an: Menü oder Buffet? Fleisch, Fisch, vegetarisch - oder von allem etwas? Diese Rezepte machen Ihnen die Entscheidung leichter.

  • 0 Kommentare
  •  
  •  
Festessen: Erbsensuppe mit Zitronen-Croûtons

1 / 13

Festessen: Erbsensuppe mit Zitronen-Croûtons

Quietschgrün, herrlich frisch und cremig macht diese Suppe gute Laune: vorweg, zwischendrin und gern auch solo. Der perfekte Start für jedes Festessen! Zum Rezept: Erbsensuppe mit Zitronen-Croûtons

Tipp: Hier können Sie den gesamten Artikel als PDF herunterladen (für BRIGITTE-Abonnentinnen kostenlos, sonst 1,50 Euro).

Soll das Festessen ein Menü sein oder lieber ein Buffet?
Spätestens wenn sich die Verwandtschaft für Weihnachten ankündigt, ist es Zeit, das Festessen zu planen. Als erstes ist die Frage zu klären, ob es ein buntes Buffet oder doch lieber ein Menü mit mehreren Gängen geben soll. Ein Menü gilt als edler und eleganter, alle Gäste können sitzen bleiben und die Gespräche beim Weihnachtsessen werden nicht unterbrochen. Ein Buffet hingegen bietet meist eine größere und vielfältigere Auswahl, die Portionsgröße ist den Gästen überlassen und jeder findet etwas, das ihm schmeckt.

Egal ob Sie sich fürs Menü oder fürs Büffet entscheiden: Mit diesen zwölf Rezepten liegen Sie richtig. Sie sind ideal zum Kombinieren und auch solo echte Hits. Neben Suppe, Salat, Fisch und Braten gibt es auch Gemüsesäckchen und Gemüseflan - die schmecken nicht nur Vegetariern. Desserts wie Marshmallow-Creme oder Himbeer-Litschi-Kompott sind Hingucker, bei denen das Auge mitisst.Bei diesem Festessen gibt's an Weihnachten garantiert nur glückliche Gesichter.

  • Fotos: Thomas Neckermann
    Produktion: Nicole Müller-Reymann
    Styling: Katharina Heinatz
  • 0 Kommentare
  •  
  •  
Rezept-Newsletter: Jeden Tag ein Rezept! Kostenlosen Newsletter bestellen