Schupfnudeln mit Rosenkohl
© Thomas Neckermann
-Rezept

Schupfnudeln mit Rosenkohl

einfach
BRIGITTE-Kinderrezept
Zu Kochbuch hinzufügen

Zutaten

für Portionen
Auf den Einkaufszettel

Zubereitung

Die Kartoffeln gründlich abbürsten und mit Schale in Salzwasser etwa 20 Minuten kochen lassen. Abgießen und etwas abkühlen lassen. Die Schale abziehen und die Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse drücken. Salzwasser in einem großen Topf aufkochen. Eigelb, Speisestärke und 2 EL Mehl zu den durchgedrückten Kartoffeln geben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Ist der Teig sehr weich, eventuell noch etwas mehr Mehl dazugeben. Mit Pfeffer und Muskat würzen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer Rolle formen und in 12 gleich große Stücke teilen. Aus jedem Stück ein etwa fingerdickes "Würstchen" mit spitz zulaufenden Enden formen. Die Schupfnudeln in das kochende Salzwasser geben und einmal aufkochen lassen. Den Topf von der Herdplatte ziehen und die Schupfnudeln etwa 2-3 Minuten im heißen Wasser ziehen lassen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen und abtropfen lassen. Den Rosenkohl putzen, dabei eventuell einige Blättchen abzupfen. Die Stängel der Rosenkohlröschen kreuzweise einschneiden. Die Zwiebel abziehen und fein würfeln. Zwiebel, Rosenkohl und Rosenkohlblättchen in 3-4 EL Wasser und der Hälfte der Butter zugedeckt etwa 10 Minuten dünsten, bis der Rosenkohl gar ist. Gleichzeitig in einer Pfanne die restliche Butter erhitzen und die Schupfnudeln darin rundherum braun braten. Die Schinkenwürfel zum Kohl geben, erwärmen und alles mit Salz und Pfeffer würzen. Rosenkohl und Schupfnudeln servieren.
Kategorie: Hauptgericht

Tipp!

Die Menge ist ausreichend für einen Erwachsenen und ein Kindergartenkind. Kinderportion: 244 kcal, 7 g Fett, 16 g E, 28 g KH Erwachsenenportion: 490 kcal, 14 g Fett, 32 g E, 56 g KH

Rezepte mit Rosenkohl auf BRIGITTE.de

Kennen Sie schon den BRIGITTE-Rezeptnewsletter?

BRIGITTE im Abo

Jetzt bis zu 30% sparen
und Geschenk sichern