BRIGITTE-Rezept
Grünes Hühnercurry
© Thomas Neckermann

Grünes Hühnercurry

Zu Kochbuch hinzufügen

Zutaten

für Portionen
1 Gemüsezwiebel
1 EL Öl
2 EL grüne Thai-Currypaste (evtl. etwas mehr)
1 Dose Kokosmilch (400 ml)
250 Milliliter Hühnerbrühe
600 Gramm Hähnchenbrustfilet
1 Bund Lauchzwiebeln
1 Bund Koriander
1 Limette
2 EL Fischsoße
Salz
Auf den Einkaufszettel

Zubereitung

Die Zwiebel abziehen und grob würfeln. Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel darin andünsten. Dann die Currypaste, Kokosmilch und Hühnerbrühe dazugeben und alles etwa 8 Minuten bei kleiner Hitze kochen lassen.

Inzwischen das Hähnchenbrustfilet abspülen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Lauchzwiebeln putzen, abspülen und in breite Ringe schneiden, dabei etwas Grün fein hacken und beiseite legen. Fleisch und Lauchzwiebeln in die Kokosmilch geben und zugedeckt bei kleiner Hitze etwa 8 Minuten gar ziehen lassen.

Inzwischen den Koriander fein hacken und mit dem restlichen Lauchzwiebelgrün mischen. Das Curry mit Limettensaft, Fischsoße und Salz abschmecken und mit dem Koriander-Mix bestreuen. Dazu schmeckt Reis.
Zutaten: Fleisch
Regionale Küche: Thailand
Kategorie: Hauptgericht
fertig in: 30 Minuten
Pro Portion: 405 kcal, 23g Fett, 11g Kohlenhydrate, 39g Eiweiß

Tipp!

Eventuell etwas weniger Currypaste nehmen, für sehr kleine Kinder könnte es sonst zu scharf werden.

Hähnchen: Die besten Rezepte auf BRIGITTE.de

Kennen Sie schon den BRIGITTE-Rezeptnewsletter?