BRIGITTE-Rezept
Hähnchen-Chutney-Spieße
© Thomas Neckermann

Hähnchen-Chutney-Spieße

Zu Kochbuch hinzufügen

Zutaten

für Portionen
4 Hähnchen-Oberkeulen
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
30 Gramm Cashewkerne
1 Lauchzwiebel
4 EL Chutney (oder bittere Orangenmarmelade)
2 EL Olivenöl
2 EL Zitronensaft
1 TL Ingwerpulver
Auf den Einkaufszettel

Zubereitung

Die Hähnchenkeulen abspülen, trocken tupfen, längs am Knochen entlang aufschneiden und den Knochen aus dem Fleisch herauslösen. Das Fleisch von innen mit Salz und Pfeffer würzen. Die Nüsse hacken. Lauchzwiebel putzen, abspülen und in Röllchen schneiden. Beides mit dem Chutney vermischen, dann auf die Innenseite der Hähnchenkeulen streichen und diese wieder zusammenklappen.

Die Fleischpäckchen mit Küchengarn zusammenbinden oder auf je 2 Spieße stecken, so dass sie gut zusammenhalten. Olivenöl, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Ingwerpulver verrühren und die Hähnchen damit einstreichen. Auf dem Grill von jeder Seite etwa 6-8 Minuten grillen, dabei mehrmals einstreichen. Sofort servieren.
Zutaten: Fleisch
Anlass: , Grillen, Party & Buffet
Kategorie: Hauptgericht
fertig in: 30 Minuten
Pro Portion: 380 kcal, 25g Fett, 8g Kohlenhydrate, 29g Eiweiß

Tipp!

Der Grill sollte für die Hähnchenkeulen nicht zu heiß sein, sonst verbrennt die Haut und innen ist das Fleisch noch roh. Eventuell etwas an den Rand des Grills legen, damit das Fleisch nicht die volle Hitze abbekommt.

Einfacher und schneller geht es mit Hähnchenbrustfilets: Die Filets längs einschneiden, aufklappen, füllen, mit je einer Scheibe Frühstücksspeck umwickeln und dann grillen. Brustfilets sind jedoch nicht so saftig wie die Keulensteaks.

Grillparty - Rezeptideen für die ganze Familie

Kennen Sie schon den BRIGITTE-Rezeptnewsletter?