Hähnchen-Masala
© Janne Peters
-Rezept

Hähnchen-
Masala

Zu Kochbuch hinzufügen

Zutaten

für Portionen
4 Hähnchenbeine ohne Knochen (Hähnchenschenkel-Schnitzel vom Fleischer vorbereiten lassen) oder Hähnchenbrustfilets)
1 Stück Ingwer
2 TL Bockshornklee (gemahlen)
2 TL Kurkuma (gemahlen)
½ TL Nelken (gemahlen)
½ TL Kardamom (gemahlen)
½ Bund Minze (frisch)
½ Bund Koriander (frisch)
1 rote Paprikaschote
Knoblauch
Weißweinessig
Salz
Auf den Einkaufszettel

Zubereitung

Fett und Sehnen vom Fleisch entfernen und die Schnitzel auf der Seite ohne Haut leicht einschneiden. Ingwer schälen und fein reiben, 2 Knoblauchzehen abziehen und zerdrücken. Ingwer und Knoblauch mit allen Gewürzen, 4 EL Essig, 1 TL Salz und den gehackten Kräutern mit dem Pürierstab zu einer Paste verarbeiten. Das Fleisch in eine ofenfeste Form (nicht aus Metall) legen und rundherum mit der Paste bestreichen.

Im Kühlschrank mindestens 4 Stunden, besser über Nacht, marinieren lassen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Umluft: 180 Grad; Gas: Stufe 4) etwa 30 Minuten garen. Die Paprika quer in dünne Ringe schneiden und vor dem Servieren als Dekoration auf die Hähnchen legen.

Dazu passt Safran-Reis.
Zutaten: Fleisch, Kräuter & Gewürze
Regionale Küche: Indien
Kategorie: Hauptgericht
fertig in: 45 Minuten
Pro Portion: 290 kcal23g Fett

Tipp!

Mindestens 4 Stunden Zeit zum Marinieren des Fleischs berechnen.

Hähnchen: Die besten Rezepte auf BRIGITTE.de

Kennen Sie schon den BRIGITTE-Rezeptnewsletter?