BRIGITTE-Rezept
Kartoffel-Gnocchi mit Salbeibutter und glasierten Möhren
© Thomas Neckermann

Kartoffel-Gnocchi mit Salbeibutter und glasierten Möhren

einfach, vegetarischBRIGITTE-Kinderrezept
Zu Kochbuch hinzufügen

Zutaten

für Portionen
200 Gramm Kartoffeln (mehlig kochend)
60 Gramm Frischkäse
65 Gramm Hartweizengrieß (oder Vollkorngrieß)
1 Eigelb
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
400 Gramm Bundmöhren
3 EL Butter
1 ½ TL Zucker
2 ½ Stängel Salbei
1 EL Parmesan-Käse ( in kleinen Bröckchen)
Auf den Einkaufszettel

Zubereitung

Die Kartoffeln abbürsten und mit Schale in wenig Wasser etwa 20 Minuten kochen. Abgießen, sofort die Schale abziehen und die Kartoffeln noch heiß durch eine Kartoffelpresse drücken. Kartoffelmasse, Frischkäse, Grieß und Eigelb verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Masse zu einer Rolle (Ø etwa 1-2 cm) formen. Falls die Kartoffelmasse zu weich ist, noch etwas mehr Grieß unterkneten. Die Rolle in kleine Stücke schneiden und jedes Stück mit den Zinken einer in Mehl getauchten Gabel eindrücken. So bekommen die Gnocchi die typischen Rillen.

Reichlich Salzwasser aufkochen. Gnocchi in das kochende Wasser geben und darin bei kleiner Hitze etwa 3-5 Minuten gar ziehen lassen. Sie sind gar, wenn sie an die Oberfläche steigen.

Die Möhren schälen, längs halbieren oder vierteln und in etwa 5 cm lange Stücke schneiden. 1 EL Butter erhitzen und die Möhren darin etwa 6 Minuten bissfest dünsten. Kurz vor Ende der Garzeit den Zucker darüber streuen und die Möhren mit Salz und Pfeffer würzen. Im geschlossenen Topf auf der ausgeschalteten Platte warm halten.

Salbei abspülen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Restliche Butter erhitzen und die Salbeiblätter darin ganz leicht anbraten. Die abgetropften Gnocchi in der Salbeibutter schwenken und zusammen mit den Möhren servieren. Den Parmesan darüber streuen.
Zutaten: Gemüse & Salat, Kartoffeln
Regionale Küche: Italien
Kategorie: Hauptgericht
fertig in: 50 Minuten
Pro Portion: 475 kcal, 24g Fett, 51g Kohlenhydrate, 13g Eiweiß

Tipp!

Schneller geht es mit fertigen Gnocchi aus dem Kühlregal.

Gnocchi: Die besten Rezepte auf BRIGITTE.de

Kennen Sie schon den BRIGITTE-Rezeptnewsletter?