Suppe

Kartoffelsuppe: Herzhaft gut

Kartoffelsuppe ist ein herrliches Winteressen: heiß, gehaltvoll, deftig. Gut, dass es so viele Varianten gibt! Unsere liebsten Rezepte für Kartoffelsuppe - aus der BRIGITTE-Versuchsküche.

  • 0 Kommentare
  •  
  •  

Kartoffelsuppe ist der beste Beweis dafür, dass die schlichten Dinge oft die besten sind: Kartoffeln, Zwiebeln, Lauch, Brühe, Sahne, ein paar Kräuter und Gewürze, mehr braucht es erstmal nicht für eine Kartoffelsuppe. Und sie lässt sich so toll variieren, denn Kartoffelsuppe schmeckt mit Toppings aller Art, ob klassisch mit Würstchen oder fein mit Krabben. Paprikastreifen oder gebratene Pilze machen die Kartoffelsuppe vegetarisch gut, und wer's gern scharf mag, würzt seine Kartoffelsuppe einfach mit Tabasco oder Wasabi.

Übrigens: Mehlig kochende Kartoffelsorten, etwa Adretta, Likaria oder Aula, sind am besten für Kartoffelsuppe geeignet. Und damit die Kartoffelsuppe schön sämig wird, die Kartoffeln zuerst mit dem Kartoffelstampfer, dann kurz mit dem Stabmixer zerkleinern oder durch die "flotte Lotte" drehen. Achtung: nicht zu lange mit dem Stabmixer pürieren, sonst wird die Kartoffelsuppe kleisterig!

Badische Kartoffelsuppe

So lieben sie die Kartoffelsuppe in Baden: sahnig und mit extravielen Kräutern - Petersilie, Liebstöckel, Lorbeer und Majoran.

Zum Rezept: Badische Kartoffelsuppe

Kartoffelsuppe mit geräucherter Gänsebrust

Geräucherte Gänsebrust macht die Kartoffelsuppe würzig und fein, saure Sahne statt Sahne spart Kalorien. Und als Topping gibt's kross gerösteten Brotwürfel.

Zum Rezept: Kartoffelsuppe mit geräucherter Gänsebrust

Vichyssoise - Lauch-Kartoffelsuppe

Ein Koch aus Vichy soll einst die Vichyssoise erfunden haben, eine Kartoffelsuppe mit Lauch und Sahne. Traditionell wird sie kalt gegessen - sie schmeckt aber auch heiß sehr gut!

Zum Rezept: Vichyssoise - Lauch-Kartoffelsuppe

Kartoffelsuppe mit roter Bete

Suppe meets Salat: Als Topping für die Kartoffelsuppe gibt's hier feinen Rote-Bete-Salat mit Meerrettich und Senf.

Zum Rezept: Kartoffelsuppe mit roter Bete

Kartoffelsuppe mit Kerbelöl

Selbst gemachtes Kerbelöl bringt eine feine Anisnote in diese Kartoffelsuppe. Im Winter gibt's leider oft keinen frischen Kerbel - dann schmeckt die Suppe auch mit Petersilienöl.

Zum Rezept: Kartoffelsuppe mit Kerbelöl

Rezept-Newsletter: Jeden Tag ein Rezept!
Kostenlosen Newsletter bestellen

Seite:

  1. 1
  2. 2
  • Text: Angelika Unger
    Fotos: Carsten Eichner, Götz Wrage, Thomas Neckermann (9), Kramp & Gölling