Kohlenhydratarm
Low-Carb-Rezepte für Genießerinnen

Low-Carb-Rezepte sind prima für die Figur, tun vor allem abends gut und schmecken richtig lecker. 17 kohlenhydratarme Rezepte für Genießerinnen.

1 / 18

Marokkanische Zitronen-Joghurt-Suppe

Marokkanische Zitronen-Joghurt-Suppe

So lecker kann Low-Carb sein: Die Suppe mit exotischen Gewürzen wie Kumin und Safran ist ein toller Sattmacher - dafür sorgen Kichererbsen und Zucchini. Zum Rezept: Marokkanische Zitronen-Joghurt-Suppe

Die tolle Idee der gesunden Low-Carb-Rezepte

Low-Carb-Rezepte sind in aller Munde: Vor allem abends versuchen immer mehr Menschen, auf Kohlenhydrate zu verzichten. Und das aus gutem Grund, denn wer abends auf Pizza, Pasta, Brot und Co. verzichtet, kann nachts die Fettverbrennung für sich arbeiten lassen. Näher kann man dem Traum von "Schlank im Schlaf" kaum kommen.

Der Hintergrund: Wer ab 18 Uhr Weißbrot, Süßigkeiten und Chips meidet, sorgt dafür, dass der Körper nachts an die Energiereserven geht und Körperfett abbaut. Anders sieht es hingegen aus, wenn wir abends noch eine Pizza mit viel Käse essen: Der Körper schüttet Insulin aus. Statt Fett zu verbrennen, speichert der Körper die nicht benötigten Energiereserven für später ab - und zwar in jenen kleinen Fettpölsterchen, die wir eigentlich loswerden wollen.

Abends einfach Low-Carb-Gerichte kochen

Die Umstellung auf Low-Carb-Rezepte am Abend ist dabei viel einfacher, als viele denken. Hier steht viel frisches Obst und Gemüse auf dem Plan, fettarmer Käse, eiweißreiches Fleisch und Fisch mit gesunden Omega-3-Fettsäuren machen daraus eine Mahlzeit. Wer auf der Suche nach einer Alternative zu Nudeln, Reis und Co. ist, wird bei Quinoa und Hülsenfrüchten fündig. Hier gibt es eine Vielzahl von Kombinationsmöglichkeiten und viele kreative Rezepte, mit denen sich das Low-Carb-Konzept ganz einfach umsetzen und in euern Alltag integrieren lässt.

Suppe und Eintopf stehen genauso auf dem Speiseplan wie Gemüsepfannen, Rohkost, Salate und Geflügel-Gerichte. Wenn ihr saisonale Zutaten verwendet, merkt ihr schnell, dass es praktisch unendliche viele Kombinationsmöglichkeiten gibt. Im Frühjahr kauft man auf dem Weg nach Hause einfach frischen Spargel oder ein paar köstliche Erdbeeren und bereitet dann einen einfachen Salat daraus zu, der trotzdem so richtig lecker schmeckt. Dafür braucht man nicht mal ein Rezept, sondern einfach nur ein paar Ideen und Lust auf frischen Geschmack. Im Winter setzt man vielleicht eher auf Spinat und Champignons oder auf Orangen und Feldsalat. Dann geht das Abnehmen fast ganz von alleine.

Low-Carb-Rezepte die Lust auf gesundes Essen machen

An einem Abend steht Hähnchen mit Spinat auf dem Tisch, am nächsten Tag bereitet ihr ein Omelett mit Rahm-Champignons zu, bevor ihr euch eine Gemüsepfanne mit frischen Zucchini oder Blumenkohl gönnt. Gab es gestern einen Eintopf mit Paprika, Auberginen und Olivenquark, freut ihr euch heute über eine tolle Eier-Speise mit Lachs und Frischkäse. Leichte Salate zum Abnehmen stehen neben Seelachs mit Curry-Senf-Soße und einer schnellen Asia-Pfanne mit Tofu.

Eiweiß, wie er über Tofu, Lachs, Ei und Hähnchen aufgenommen wird, ist einer der Grundpfeiler der Low-Carb-Rezepte. Er sorgt dafür, dass ihr auch ohne Sättigungsbeilage, wie Brot oder Kartoffeln, satt werdet. Außerdem unterstützt Eiweiß den Muskelaufbau, wenn ihr die Umstellung auf Low-Carb-Gerichte mit mehr Bewegung verbindet. Während andere Diäten schnell an die Muskelmasse gehen, unterstützt das Eiweiß in Low-Carb-Gerichten den Aufbau von Muskeln, sodass ihr euch schnell über sichtbare Erfolge beim Training freuen könnt.

Low-Carb muss nicht aufwendig sein

Zugegeben: Es klingt im ersten Moment, als müsste man deutlich mehr Aufwand betreiben, um sich low carb zu ernähren. Statt sich am Abend einfach ein paar Brote zu schmieren oder Nudeln mit Tomatensauce zu essen, muss man frisches Obst und Gemüse schnippeln und kochen. Tatsache ist aber, dass Low-Carb-Rezepte nicht zwangsläufig lange dauern müssen. Viele Kreationen lassen sich in weniger als einer halben Stunde zubereiten und brauchen nicht viele Zutaten. Dazu sorgt die bewusste Beschäftigung mit den frischen Lebensmitteln dafür, dass ihr weniger Dickmacher in euch hineinstopft und generell weniger esst. Denn: Wer bewusst genießt, was er mit Liebe zubereitet hat, isst langsamer und wird deshalb auch von kleineren Portionen satt.

Wer auf Nummer sicher gehen und sich abends ohne viel Aufwand und Kohlenhydrate ernähren und trotzdem satt werden möchte, sollte einmal Meal Prep ausprobieren. Dabei bereitet ihr die leckeren und gesunden Gerichte für die ganze Woche vor und wärmt dann abends nur noch die fertigen Portionen auf. Der Salat im Glas ist zum Beispiel eine tolle Möglichkeit, frisches Obst und Gemüse länger haltbar zu machen. Einfacher kann Abnehmen nicht sein.

Noch mehr Ideen für eine Low-Carb-Ernährung

Hier gibt es noch mehr leckere kohlenhydratfreie Rezepte und Ideen für Nudeln ohne Kohlenhydrate, mit denen ihr euren Heißhunger auf Pasta stillen könnt. Wenn ihr auch am Morgen Kohlenhydrate sparen wollt, findet ihr hier Ideen für euer Low-Carb-Frühstück.

  • Foodstyling: Achim Ellmer (11), Michaela Pfeiffer (6)
    Styling: Gerd Sommerlade (11), Maria Grossmann (6)
    Rezepte: Anna Ort-Gottwald (11), Annette Leitz (6)
    Text: Ulrike Köhler

Rezept-Newsletter: Jeden Tag ein Rezept!

Meistgesehen
Videos zum Thema