Pasta

Nudelsalat: Neue Rezepte für den Party-Klassiker

Nudelsalat darf auf keinem Party-Buffet fehlen. Gut, dass es unendlich viele leckere Varianten gibt! Zehn Lieblingsrezepte für Nudelsalat aus der BRIGITTE-Küche.

  • 0 Kommentare
  •  
  •  

Es gab mal eine Zeit, da fehlte Nudelsalat auf keinem kalten Buffet und bei keiner Grillparty. Heute ist es ruhiger geworden um den Party-Klassiker - warum eigentlich? Vielleicht, weil oft genug gleich fünf Gäste Nudelsalat mitgebracht hatten, und immer den langweiligen mit Mayonnaise und mit Erbsen und Möhren aus der Dose. Die Folge: genervte Gastgeber. Und so geriet der Nudelsalat in Verruf. Völlig zu unrecht, finden wir!

Denn Nudelsalat kann man nicht nur in Mayo ertränken und mit Gurkenwasser würzen. Es gibt unendlich viele raffinierte, moderne Rezepte für Nudelsalat: Ob asiatisch oder fruchtig, mit Speck, mit Spinat oder mit Pinienkernen, leicht mit Limettendressing oder italienisch angemacht mit Pesto - Nudelsalat schmeckt einfach immer. Und weil es so viele Varianten gibt, ist es auch gar nicht schlimm, wenn am Ende zwei Schüsseln mit Nudelsalat auf dem Buffet stehen.

Übrigens: Nudeln für Nudelsalat nicht zu lang kochen. Am besten geeignet für Nudelsalat sind kurze Nudeln wie Fussili und Penne - die können besonders viel von dem leckeren Dressing aufnehmen und lassen sich gut gabeln.

Nudelsalat mit Grillgemüse
Hier bringen wir Nudelsalat mit mediterranem Grillgemüse zusammen - im Ofen geschmort wird es aromatisch. Den Nudelsalat gut durchziehen lassen und danach noch mal kräftig abschmecken! Zum Rezept: Penne-Salat mit Grillgemüse



Mehr bei BRIGITTE.de:
Pasta: 100 Rezepte - einfach köstlich!
Nudeln kochen: 30 Tipps vom Profi
Rezepte finden - die große Rezept-Datenbank

Rezept-Newsletter: Jeden Tag ein Rezept!
Kostenlosen Newsletter bestellen
  • Fotos: Thomas Neckermann, Janne Peters, Sabine Hans Texte: Angelika Unger