Nudeln

Ravioli: Rezepte für Nudel-Künstlerinnen

Ravioli selber machen ist eine Herausforderung für ambitionierte Hobbyköchinnen. Diese Rezepte machen Sie zur Nudel-Künstlerin!

  • 2 Kommentare
  •  
  •  

Ravioli waren in Genua ein Resteessen - "rabioli" bedeutet im Genueser Dialekt "Reste". Heute sind sie auf der ganzen Welt beliebt, doch eins hat sich nicht geändert: Sie werden auf die vielfältigste Weise gefüllt. Jedoch nicht mit Resten, sondern mit feinsten Zutaten!

Wer Ravioli selber machen will, braucht etwas Zeit und Geduld - und am besten eine Nudelmaschine, denn ohne lässt sich der Nudelteig kaum dünn und gleichmäßig genug ausrollen. Wer keine Nudelmaschine hat oder sich einen Teil der Arbeit sparen will, kann seine Ravioli mit fertigen Wan-Tan-Teigblättern machen: Die gibt's im asiatischen Supermarkt tiefgefroren. Noch schneller geht's mit fertig gefüllten Ravioli aus dem Kühlregal, die in wenigen Minuten gar gekocht und mit Ihrer Lieblingssoße serviert sind. Von Fertig-Ravioli aus der Dose raten wir allerdings dringend ab: Mit unseren selbst gemachten Ravioli haben sie nur den Namen gemeinsam.

Statt Fast-Food zu kaufen, sollten Sie lieber auf Vorrat kochen - Ravioli lassen sich nämlich prima einfrieren: ungekocht nebeneinander liegend auf einem bemehlten Backblech. Wenn Sie später mal Lust auf Ravioli haben, müssen Sie sie nur noch gefroren in Salzwasser oder Brühe geben und gar kochen.

Ravioli mit Bärlauch-Zitronen-Soße

Zum Ende der Bärlauch-Saison genießen wir das würzige Kraut noch einmal - zu selbst gemachten Ravioli, gefüllt mit Ricotta, Basilikum und getrockneten Tomaten.

Zum Rezept: Ravioli mit Bärlauch-Zitronen-Soße

Ravioli mit Kräuterfüllung

Diese Ravioli haben zweierlei Käse, Pinienkerne und gehackte Kräuter unter der Nudelteig-Haube. Lecker - vor allem mit frischer Tomatensoße dazu!

Zum Rezept: Ravioli mit Kräuterfüllung

Ravioli mit Ricotta

Vegetarisch, klassisch, gut: Die mit Ricotta und Parmesan gefüllten Ravioli werden mit gebräunter Salbeibutter serviert. Wer keinen Ricotta bekommt, ersetzt ihn durch Ziegenfrischkäse.

Zum Rezept: Ravioli mit Ricotta

Rezept-Newsletter: Jeden Tag ein Rezept!
Kostenlosen Newsletter bestellen

Seite:

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  • Texte: Angelika Unger
    Fotos: Thomas Neckermann