BRIGITTE-Rezept
Rhabarberkuchen mit Mandeln
© Thomas Neckermann

Rhabarberkuchen mit Mandeln

einfach, vegetarisch
Zu Kochbuch hinzufügen

Zutaten

für Portionen
Teig:
160 Gramm Mehl
85 Gramm kalte Butter
1 Eigelb
75 Gramm Marzipanrohmasse
1 TL Zucker
1 Messersp. Zimt
1 Prise Salz
Auf den Einkaufszettel

Zubereitung

Für den Teig:
Mehl, kalte Butter in Flöckchen und Ei in eine Schüssel geben. Marzipan, Zucker, Zimt, Salz und 2 bis 3 EL kaltes Wasser zugeben. Erst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Abgedeckt für 30 Minuten kalt stellen.

Für den Belag:
Rhabarber putzen, abspülen und in etwa 2 cm lange Stücke schneiden. Mandeln in einer Pfanne ohne Fett hellbraun rösten. Zucker in eine gefettete Springform (26 cm Ø) streuen und unter dem Grill im Backofen karamellisieren lassen. Form wieder aus dem Ofen nehmen. Mandeln und Rhabarberstücke auf dem Springformboden verteilen.

Den Teig auf wenig Mehl in Größe der Form ausrollen und auf den Rhabarber legen. Überstehende Teigränder abschneiden. den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 etwa 25 Minuten goldgelb backen. Die Tarte noch warm auf eine Platte stürzen und mit braunem Zucker bestreuen.
Zutaten: Obst
Anlass: Kaffee & Kuchen
Kategorie: Kuchen & Gebäck
fertig in: 90 Minuten
Pro Portion: 235 kcal, 13g Fett, 26g Kohlenhydrate, 4g Eiweiß

Tipp!

Für den Teig das Marzipan am besten in sehr kleine Würfel schneiden oder mit einer Gabel fein zerdrücken, damit es ohne Klümpchen unter den Teig geknetet werden kann. Am besten schmeckt die Tarte lauwarm mit Schlagsahne.

Rhabarberkuchen: Die besten Rezepte aus der BRIGITTE-Versuchsküche

Kennen Sie schon den BRIGITTE-Rezeptnewsletter?